Gewandhausstreit

Anzeige

Die Diskussionen um den geplanten Bau des neuen Gewandhauses, mitten auf dem Dresdner Neumarkt, vis a vis zur Frauenkirche gehen weiter. Nun soll vorab auch noch eine Attrappe zur Visualisierung des Entwurfes für satte 150.000€ auf geplanter Stelle entstehen.

Weitersagen: Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • MisterWong
  • Y!GG
  • Webnews
  • Digg
  • del.icio.us
  • Reddit
  • co.mments
  • De.lirio.us
  • email
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • TwitThis

3 Reaktionen zu “Gewandhausstreit”

  1. Sebastian

    Die Attrappe kann ja später nach Babelsberg in die dortigen Filmstudios als Kulisse verkauft werden. Aber ehrlich gesagt, wie hier das Geld verpulvert wird ist unglaublich, hoffe dass es nicht wirklich soweit kommt. Das Gebäude gefällt mir inzwischen nun auch nicht mehr so, lieber nicht in der Art bauen, oder?

  2. Doksák

    gefällt mir auch nicht. erinnert mich an die architektur der synagoge, an die ich mich ich auch nach jahren nicht gewöhnen kann.

  3. Lex

    Die Attrappe soll nun noch weitaus teurer werden als 165.000€. Es ist unglaublich! Wie kann man verantworten soviel Geld für “nichts” auszugeben? Man fasst es nicht!! Da gibt es Brennpunkte, wo dieses Geld auf Jahre besser angelegt wäre! Ohne Worte!

Einen Kommentar mit Link schreiben

Smileys