Dresden am 13. Februar 1945

Anzeige

feb1.JPG

Am heutigen Tag jährt sich zum 63. mal die Zerstörung unserer Stadt durch die englischen und amerikanischen Bombenangriffe am 13./14. Februar 1945. Zehntausende Einwohner und Kriegsflüchtlinge kamen im Feuersturm ums Leben. Über die genaue Opferzahl streitet man sich seit Jahren. Man spricht offiziell von ca. 35.000 Toten und ebenso viel Verletzten. Schon die erste Angriffswelle mit 244 Lancaster Bombern zerstörte rund 2/3 der Dresdner Innenstadt. In der 2. Welle luden noch einmal 529 britische Bomber Ihre tödliche Last über der Stadt ab. Am 14. Februar wurden weitere Tagesangriffe von amerikanischen Flugzeugen geflogen.

feb2.JPG

Zielsektor – Die Dresdner Innenstadt

Jedes Jahr am 13. Februar läuten um 21:45 Uhr alle Kirchenglocken der Stadt. Zu diesem Zeitpunkt wurde damals der erste Fliegeralarm vor dem Angriff gegeben. Die Glocken erinnern an dieses schreckliche Ereignis und mahnen. In den letzten Jahren kam es verstärkt zur Instrumentalisierung des Ereignisses durch unterschiedliche politische Spektren. Davon wollen wir uns distanzieren. Für uns steht dieser Tag einzig und allein für das Gedenken an die Zerstörung der Stadt, an ihre Opfer, aber auch für Gedenken an jegliche Opfer von Krieg und Gewalt, überall auf der Welt!

feb4.jpg

Weitersagen: Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • MisterWong
  • Y!GG
  • Webnews
  • Digg
  • del.icio.us
  • Reddit
  • co.mments
  • De.lirio.us
  • email
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • TwitThis

2 Reaktionen zu “Dresden am 13. Februar 1945”

  1. Feybser

    Es ist wirklich unvorstellbar was damals passierte und soll nie wieder vorkommen, ich denke mit dem Zusammenwachsen der EU wird soetwas auch immer unwahrscheinlicher. Ein älterer Herr erzählte kürzlich, wie er das miterlebt hat im Stadtteil Striesen. Ein Bewohner des Hauses in dem er lebte, rannte noch schnell hoch um das Dach zu löschen und dann sind alle schnell in den Keller und es hat wahnsinnig geknallt, die ganze Nacht waren sie da und als sie raus kamen, war alles anders, echt schrecklich.

  2. Michael

    es zerreisst mir jedes mal das herz, diese fotos zu sehen. verdammter krieg!

Einen Kommentar mit Link schreiben

Smileys