18.Elbhangfest in Dresden

Anzeige

Zwischen Blauem Wunder und dem Schloß Pillnitz findet vom 27. -29. Juni 2008 das nunmehr 18. Elbhangfest statt. Unter dem Motto “Dreht sich´s zünftig, dreht sich´s künftig” wird allen Besuchern auf dem sieben Kilometer langen Festareal eine Menge an Unterhaltung geboten. Im Fokus stehen dieses Jahr das einheimische Handwerk und Gewerbe. Das beliebte Kunst- und Bürgerfest entlang der Elbe bietet dieses Wochenende neben einem Festumzug auch zahlreiche Riesenräder und Karussells, Kinder können selbst eine Zwergenstadt oder eine Riesen-Zeitung gestalten und insgesamt 44 Akteure spielen auf der Bühne im Elbhangtreff in Niederpoyritz das Laienspiel “Das königlich Weinfest”. Am Samstag sollte man sich auf keinen Fall den Nachtumzug von Pillnitz in Richtung Loschwitz entgehen lassen, Start ist 21 Uhr. Viele Überraschungen in Verbindung mit den vier Elementen, Feuer, Wasser, Wind und Erde warten während der “Nachtwanderung” auf die Besucher. Morgen wird das Fest um 19:30 Uhr in der Loschwitzer Kirche eröffnet. Eine Eintrittskarte für alle drei Tage kostet zehn Euro und Kinder bis 14 Jahre besuchen das Fest kostenlos.

Elbhangfest

Klicke auf das Bild für weitere Informationen

Weitersagen: Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • MisterWong
  • Y!GG
  • Webnews
  • Digg
  • del.icio.us
  • Reddit
  • co.mments
  • De.lirio.us
  • email
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • TwitThis

Das könnte Sie auch interessieren:

  1. Museum speziell für Kinder
  2. Dresdner Vogelwiese

5 Reaktionen zu “18.Elbhangfest in Dresden”

  1. Jana

    Nicht zu vergessen ist das legendäre Drachenbootrennen beim Elbhangfest. Ich hatte mich letztens mit jemandem unterhalten der da kräftig mitrudert und meinte das es der “Trommler” doch am besten hat. Er muß nur Trommeln und alle anderen im Boot müssen sich abrackern. Da wurde mir erzählt das beim letzten Training wohl ein größeres Schiff vorbei gefahren kam, das Drachenboot schaukelte und der Trommler ins Wasser fiel. :o )
    Es scheint also der “nicht anstrengendste” aber auch der unsicherste Platz im Drachenboot zu sein.

  2. Feybser

    Das fetzt. Auf die Gefahr hin ins Wasser zu fallen, wäre ich trotzallem gern in der Position des Trommlers, mal angenommen ich würde mit paddeln :grin: Wo findet denn das Rennen statt, vielleicht auf der Höhe des Blauen Wunders :?:

  3. Lex

    Hab auch schon mal im Drachenboot mitgepaddelt. Aber nicht professionell. Als Event halt. Hat aber Laune gemacht. 20 Leute da drin und ab gings. Strengt ganz schön an.

  4. Feybser

    Bist aber nicht umgekippt, oder hast zufällig ein Schild zu Hauf gefahren :lol: :?:

  5. Lex

    Nö. Auf dem Wasser gibts nur Bojen. Aber war keine in der Nähe. Hätte sie sonst bestimmt getroffen. :wink:

Einen Kommentar mit Link schreiben

Smileys