Besichtigung der Stadionbaustelle

Anzeige

Seit ein paar Tagen bietet die Stadionbau Projektgesellschaft jedem Interessenten Baustellenführungen an. Montags ab 18:00 Uhr erhält man als Gast die neusten Informationen und interessante Einblicke in das Baugeschehen. Aus Sicherheitsgründen dürfen maximal 15 Personen an einer Führung teilnehmen.
Die jeweilige Bauleitung wird die Interessenten auf dem Rundgang begleiten und Fragen beantworten. Das Angebot erfreut sich regen Zuspruchs, so dass die Termine schon für einige Wochen ausgebucht sind, aber je später man dran ist, desto mehr gibt es sicher zu sehen. Die Besichtigung der Baustelle ist übrigens kostenlos, es wird aber darum gebeten, mindestens drei Euro zugunsten des Nachwuchses zu spenden, ich denke dass geht in Ordnung.

Stadionbaustelle vom Bad aus gesehen

Stadionbaustelle vom Bad aus gesehen

Vom Georg-Arnold-Bad aus, das in direkter Nachbarschaft zum Stadion gelegen ist, hat man auch einen recht guten Blick auf die Lieblingsbaustelle der Dresdner Fußballanhänger, das sollten diese Bilder eigentlich beweisen, ein positiver Nebeneffekt während des Abkühlens im Schwimmbad.

Stadionbaustelle vom Bad aus gesehen

Weitersagen: Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • MisterWong
  • Y!GG
  • Webnews
  • Digg
  • del.icio.us
  • Reddit
  • co.mments
  • De.lirio.us
  • email
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • TwitThis

Das könnte Sie auch interessieren:

  1. Dresden weiter schuldenfrei

Eine Reaktion zu “Besichtigung der Stadionbaustelle”

  1. Lex

    Schöne Fotos hast du da geschossen. Ja es geht mit großen Schritten voran! Toll anzusehen.

Einen Kommentar mit Link schreiben

Smileys