Endspurt für die neue Giraffenanlage im Dresdner Zoo

Anzeige

Bald können „Ulembo“ und „Abidemi“ einziehen

Anfang April wurde im Dresdner Zoo bei strömendem Regen der Grundstein für die neue Giraffen- und Zebraanlage gelegt. In den vergangenen beiden Monaten sind die Bauarbeiten zügig voran geschritten, so dass Zoodirektor Karl-Heinz Ukena und Ralf Leidel, Präsident des Vereins Dresdner Zoofreunde e.V. am 10. Juni Richtfest feiern konnten. Selbst das Wetter spielte mit, als das rund 3,5 Mio. Euro teure Bauprojekt, welches der Zoofreundeverein mit 400.000 Euro finanziell unterstützt, den Gästen präsentiert wurde. Vor einem Jahr befand sich auf dem knapp 3.000 qm großen Gelände noch die Futtermeisterei des Dresdner Zoos. Mit deren Umzug im März dieses Jahres konnte mit dem Neubau der lang ersehnten Giraffenanlage begonnen werden. Der Rohbau für die beiden Tierhäuser für Giraffen und Zebras ist vollendet, nun wird mit dem Innenausbau begonnen. Der Betrachter kann aber schon jetzt die geplante Weite der Anlage erkennen.

Giraffe im Dresdner Zoo

Bewohnen sollen die neue Anlage vorerst zwei, ab 2009 drei männliche Giraffen und vier Zebras. Damit sich die Dresdner Zebras bereits jetzt an den Anblick der Langhälse gewöhnen, wurde ein lebensecht gestaltetes Giraffenmodell direkt neben dem Zebragehege aufgestellt. Woher die Giraffen kommen ist ebenfalls bekannt: „Ulembo“, eine knapp 2-jährige Netzgiraffe aus dem Zoo Karlsruhe und „Abidemi“, eine ca. 4-jährige Rothschildgiraffe aus dem Zoo Gelsenkirchen. 2009 soll dann noch eine Nigeria-Giraffe aus dem französischen Zoo des Sables-d`Olonne nach Dresden reisen. Da es einen Männerüberschuss im Zuchtbuch der Giraffen gibt, müssen Neueinsteiger, wie der Dresdner Zoo, erste Erfahrungen bei der Haltung dieser sensiblen Tiere mit reinen Männergruppen sammeln, bevor sie die Genehmigung zur Zucht erhalten. Daher hat man sich in Dresden entschlossen, aus der Not eine Tugend zu machen und den Besuchern mit den drei verschiedenen Giraffenunterarten die Vielfalt dieser langbeinigen Tiere zu präsentieren.

Geplante Eröffnung der Anlage ist im September 2008.Für Rückfragen steht Ihnen Katrin Kretschmer unter 0351 47806-34 gern zur Verfügung.

Diese Pressemitteilung schrieb mit freundlichen Grüßen der Zoodirektor Karl-Heinz Ukena am 10.Juni 2008.

Vor einiger Zeit haben auch wir für den Bau dieser Anlage gespendet und auf einem Holzbrett unterschrieben, mal sehen ob das dann irgendwo zu sehen sein wird.

Weitersagen: Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • MisterWong
  • Y!GG
  • Webnews
  • Digg
  • del.icio.us
  • Reddit
  • co.mments
  • De.lirio.us
  • email
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • TwitThis

Das könnte Sie auch interessieren:

  1. Dresdner Dachgauben
  2. Kia Fanfest am Dresdner Königsufer
  3. Dresdner Sternwarte wiedereröffnet!
  4. Der Stallhof im Dresdner Schloss

4 Reaktionen zu “Endspurt für die neue Giraffenanlage im Dresdner Zoo”

  1. Lex

    Gab es vorher noch keine Langbeiner im Dresdner Zoo?

  2. Feybser

    Also so wie ich das verstanden habe, gab es wohl keine.

  3. Jana

    Also seit ich mich an diverse Zoobesuche erinnern kann, und das sind nicht wenige, gabs keine Giraffen da. Also wirds Zeit das die Langhälse wieder einziehen. Maja wird sich freuen wenn wir sie besuchen gehen. Das ist bestimmt ein beeindruckendes großes Tier für ein 77!cm großes kleines Mädchen.

  4. Feybser

    Das wird bestimmt wieder viele Menschen in den Zoo locken, der Maja gefällt das bestimmt gut, da bin ich mir sicher. :wink:

Einen Kommentar mit Link schreiben

Smileys