Kia Fanfest am Dresdner Königsufer

Anzeige

Anders als vorgestellt verlieft gestern das Kia Fanfest am Königsufer für uns. Natürlich weiß man als erfahrener Stadiongänger das frühes Kommen gute oder überhaupt Plätze sichert. Das da gestern ein Erscheinen 45 Minuten früher nicht reichen könnte, vermuteten wir schon ein wenig. Aber wir wollten wenigstens versuchen das Spiel unserer deutschen Mannschaft gemeinsam mit den anderen tausenden Besuchern mit toller Stimmung zu verfolgen.

kiafest_1.JPG

Der Andrang war jedoch so stark, dass sich uns diese Situation (Bild oben) noch 10 Minuten vor Anpfiff bot. Wir standen aber bereits fast eine halbe Stunde und kamen ganze 2 Meter voran. Letztendlich war das Verlangen, das Spiel zu “sehen” größer, als das Event an sich. Schweren Herzen entschieden wir uns die Segel zu streichen. Vielen anderen Fans blieb auch nichts anders übrig.

kiafest_2.JPG

Die Leinwand in weiter Ferne. Für uns leider zu fern. Mit nicht ganz regelgerechter Geschwindigkeit ging es dann durch die Stadt in Richtung heimatliches Sofa. Pünktlich zum Anpfiff saßen wir alle vorm TV. Das Ergebnis unserer Mannschaft entschädigte aber für alles! Fazit: Wahrscheinlich muß man bereits zum Nachmittags-Spiel vor Ort sein, wenn man abends ein Spiel sehen möchte. Natürlich ist der Andrang bei deutscher Beteiligung besonders groß. Ist auch normal, so denken wir. Wäre es am Einlass zumindest spürbar voran gegangen, das Ziel vor Augen, wären wir sicher geblieben. Schon ein bissel schade wars!

Weitersagen: Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • MisterWong
  • Y!GG
  • Webnews
  • Digg
  • del.icio.us
  • Reddit
  • co.mments
  • De.lirio.us
  • email
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • TwitThis

Das könnte Sie auch interessieren:

  1. Fortschritt beim Stadionbau
  2. Sieg für Dresdner Eislöwen in Play-Offs
  3. Fußball am Beach und Fahrradservice
  4. Frauenkirche macht Gross Reine…
  5. Der Bagger verrichtet sein Werk

13 Reaktionen zu “Kia Fanfest am Dresdner Königsufer”

  1. Feybser

    Ja, schade, dass wir nicht rein kamen, aber die Aussage einer Freundin, die zum Zeitpunkt des Spiels über die Elbbrücke fuhr und sehen konnte was da drin los war, bestätigt unsere Entscheidung. Massen über Massen, mehr als wenn bei den Filmnächten ein Konzert ist, da wären wir nicht mehr rein gekommen, ganz sicher. Bei Spielen ohne deutsche Beteiligung sehe ich da auch bessere Chancen.

    Gut des es Poldi noch rein geschafft hat, er hat ja dann auch die beiden Tore gemacht.
    Podolski

  2. Bea

    Also ich war mit zwei Freundinnen drin und muss es, ehrlich gesagt, nicht nochmal haben. Bei Spielen ohne deutsche Beteiligung sehr gern, das war am Samstag eine sehr nette, angenehme Atmosphäre.
    Aber gestern war einfach die Hölle, Besoffene, latent Rechtsradikale, “Püppis”, blitzknallerschmeißende Idioten… das waren zwar gut 30% derer, die dort waren. Aber es hat schon gereicht. Dann doch lieber im Fährgarten. :wink:
    Ich frag mich auch, warum man großartig Taschenkontrollen veranstaltet, wenn dann doch bengalische Feuer und dergleichen gezündet werden können. Hauptsache, man kauft das teure Bier (war für viele wohl immer noch nicht teuer genug).
    Wie gesagt, meine Empfehlung ist, meidet deutsche Spiele :)
    Liebe Grüße, Bea

  3. Feybser

    Okay Bea, danke für Deinen Kommentar. Schade eigentlich, denn gerade die Deutschland Spiele sind ja so interessant für uns. Nun sind wir eigentlich froh, dass es das Public Viewing in Dresden gibt und einige Verrückte nutzen diese Gelegenheit, um sich daneben zu benehmen. Ich hoffe es hat keine schlimmeren Konsequenzen für die Veranstaltung. Ich habe gehört, dass ca. 11.000 Menschen da waren, Wahnsinn. Da es die Veranstaltung das erste mal in dieser Form in Dresden gibt, müssen die Veranstalter sicher auch erst ihre Erfahrungen damit machen, beim nächsten Spiel wird es sicher schon geordneter zugehen. :wink:

  4. maischi

    ich war dabei :-) und hab auch mal was drüber gebloggt. das mit dem nachmittagsspiel ist logisch – und da kommt man noch locker rein. und ein geheimtipp: vom filmgarten aus sieht sichs viel entspannter als von unten. keine idioten, ein geiler überblick und die bar ist nicht weit entfernt.

  5. Feybser

    Der Filmgarten ist die überdachte Holzterrasse oben, oder :?: Da hattest Du ja richtig Glück einen so tollen Platz erwischt zu haben. Ja, die Stimmung war sicher Stadionreif, nicht wahr. Warst Du schon am Nachmittag drin, oder wann empfielst Du mind. vor Ort zu sein, um einen vernünftigen Platz zu erobern? Nun ja, ich bin nicht sauer, zu Hause war´s auch schön :wink:

  6. brandenburger

    war gestern auch da, weil ich bei der wm immer nach berlin gefahren bin. Stimmung war gut(für nen vorrundenspiel), aber soviele leute waren das nicht und man konnte gemütlich stehn(in berlin waren es ab dem 1/4 finale 1mio menschen, mensch das war ne stimmung). aber so draußen zu shaun macht mir schon irgendwie mehr spass als zu 3 oder 4 vorm fernsehr

  7. blechBlog

    Orte zum EM gucken: KIA Fanfest Dresden…

    Was die Stadt Dresden zur WM im eigenen Land nicht geschafft hat, klappt jetzt zur EM offenbar problemlos. Ein Sponsor stellt’ne Leinwand auf, ein Platz für ein paar tausend Fans ist schnell gefunden und schon kann dieses unter dem neumodi…

  8. Ille

    Das Fanfest ist prima, aber ich hätte gern die Freude der Spieler und Träner aus dem Stadion miterlebt. Schaltet nach dem nächsten Spiel bitte erst weg, wenn die Spieler in die Kabinen gehen. Das Zusammentreffen von Trainer und Spielern hätte ich gern miterlegbt. Schaltet doch doch das nächste Mal erst weg, wenn die Spieler in die Kabinen gehen.

  9. Lex

    Mit dieser Meinung stehst du nicht allein.

  10. Liss

    Absolut Geniale Stimmung und herrlicher Zusammenhalt! Gemeinsames Zittern, Bangen, Hoffen, Freuen… Wahnsinns Atmosphäre und es lief beim Viertelfinale alles so ab, wie man sich dies wünscht: kaum Idioten, die ein Fanfest mit dem Boxring oder Irrenhaus verwechselten…

    Jedenfalls sollte man mindestens anderthalb Stunden vor Anpfiff da sein, da kommt man auf jeden Fall noch vor Spielbeginn ganz locker rein… Taschenkontrolle auf jeden Fall eine sinnvolle und notwendige Maßnahme…

  11. Lex

    Danke für eure Eindrücke! Toll! Mehr davon! Schade das wir mit 45 min. vorher beim 1. Mal recht spät dran waren. Stimmung hätt ich gestern gern auch erleben wollen. Kann man aufs HF gespannt sein.

    Wenn Ihr paar nette und stimmungsvolle Fotos habt, dann könnt Ihr gern was schicken. Stellen es gern hier ein und Euer Name kommt natürlich drunter. info@dresdenpension.com

  12. Chris85

    @BEA: hast du gedacht beim deutschen Spiel sitzte allein da?

    Dein Comment ist sinnlos das ist Leidenschaft! Zu den Idiotne geb ich dir Recht aber ansonsten weiß jeder logisch denkende Mensch, das bei den deutschen Spielen die Hölle los ist!

    Ich war bei jedenm Spiel dabei und bin überzeugt die wenigen Idioten werden von uns geschluckt und auf das, dass Deutschland es packt!!!

    Und die erste Reihe hüpft und singt OLE OLE!

    MFG

    Chris85

  13. Feybser

    Ich glaube jemand wollte Bilder senden, aber leider kamen sie nicht so recht an :?: Am Mittwoch geht´s wieder heiß her in Deutschland. Auf alle Fälle würde ich vorher mal noch nen Döner essen, denn nach dem Spiel wird´s keine mehr geben. Wenn wir verlieren, geht keiner mehr in die Dönerbude und wenn wir gewinnen, bekommen wir von den Türken keine Döner mehr :lol:

Einen Kommentar mit Link schreiben

Smileys