Massengentest in Dresden beendet

Anzeige

Deutschlands größter Massengentest ist beendet. Der mutmaßliche Täter und Vergewaltiger zweier Mädchen in Dresden ist gefasst. Genprobe Nr. 18753 ergab den entscheidenden Treffer. Geforscht wurde vor allem und zuerst im Dresdner Norden. Man kann gespannt sein, welches Urteil gegen den Täter gefällt wird. Man hat ja manchmal leider den Eindruck, das der Täterschutz gegenüber dem Opferschutz höher angesiedelt ist! Viele Mütter können erst einmal aufatmen. Die beiden Mädchen werden sicher noch lange mit den Folgen zu kämpfen haben und viel Kraft benötigen. Es ist erschreckend, wie oft so etwas in Deutschland passiert.

Weitersagen: Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • MisterWong
  • Y!GG
  • Webnews
  • Digg
  • del.icio.us
  • Reddit
  • co.mments
  • De.lirio.us
  • email
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • TwitThis

Das könnte Sie auch interessieren:

  1. Casino Dresden
  2. Das Wetter für Dresden

2 Reaktionen zu “Massengentest in Dresden beendet”

  1. Feybser

    Es wurde ja schon so lange nach dem Täter gesucht, gut dass er nun gefasst wurde.

  2. Jana

    Na ein Glück das der Täter gefasst ist. Man kann nur hoffen das er auch wirklich bestraft wird und nicht wegen psychischen Wehwehchen als unzurechnungsfähig abgestempelt wird und gleich wieder frei rumläuft.

Einen Kommentar mit Link schreiben

Smileys