Bilder vom Dresdner Fahrradfest 2008

Anzeige

Start und Ziel Fahrradfest Dresden 2008

Heute war es soweit, wir waren zum ersten Mal beim Dresdner Fahrradfest der Sächsischen Zeitung dabei. Insgesamt war es heute das 13. Mal, dass zirka 10.000 Radler im Rahmen der Veranstaltung unterwegs waren. Wir sind froh die zehn Kilometer Tour bestens überstanden zu haben. Zu Beginn ging es im Schrittempo los. Eine Weile dauerte es bis wir dann etwas Fahrt aufnehmen konnten. Unterwegs verspeisten wir die Müsliriegel, die es auf unsere Startgutscheine kostenfrei an der Verpflegungstation gab. Die Tour ging vom Theaterplatz aus am Landtag, dem Rummelgelände, der neuen Eishalle, dem Alberthafen und der Messe vorbei.

Müde von der FahrtZieleinfahrtZusammen mit Kasi

Auf dem TheaterplatzVerpflegungspunktElberadwegStartgewusel

Alles war super organisiert, bis auf eine kleine verwunderliche Begegnung mit der darauffolgenden 30 kilometer-Tour, die uns am Messering plötzlich entgegen kam, da wurde es ein wenig eng. Im Ziel gab es dann die versprochene Medaille, sie sieht sehr wertig aus. Nun genossen wir noch ein bißchen die Atmosphäre und es gab noch eine Gewürzgurke und eine Bratwurst. Ein sehr gelungener Ausflug war das heute. Nächstes Jahr sind wir gern wieder dabei.

Fahrradfest 2008 Dresden

Weitersagen: Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • MisterWong
  • Y!GG
  • Webnews
  • Digg
  • del.icio.us
  • Reddit
  • co.mments
  • De.lirio.us
  • email
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • TwitThis

Das könnte Sie auch interessieren:

  1. 13. SZ-Fahrradfest in Dresden
  2. Kia Fanfest am Dresdner Königsufer
  3. In Dresden startet Europas größte Amateur-Rallye 2008
  4. Dampferparade auf den Elbwiesen – Bilder
  5. EM 2008-Public viewing

2 Reaktionen zu “Bilder vom Dresdner Fahrradfest 2008”

  1. Lex

    Wie lange habt ihr denn gebraucht für die Freizeittour? Nette Bilder. Die Kleene is ja wieder sisse, wie Sie in Ihrem Sitz wegnickt. :grin:

  2. Feybser

    Für die 10 km haben wir knapp 1 Stunde benötigt, ging durch die vielen Fahrer ja wie gesagt zu Beginn sehr langsam.

Einen Kommentar mit Link schreiben

Smileys