Dresdner Altmarkt und Kreuzkirche im 18. Jahrhundert

Anzeige

…hatte früher ein ganz anderes Gesicht als heute.  Aber wer kennt Bilder von damals oder weiß wie die alte Kreuzkirche im Renaissance-Stil ausgesehen hat so wie sie anno 1752 Canaletto sah? Hier einmal ein interssantes Bild davon.

kreuzkirche-alt.jpg

Der Dresdner Altmarkt Mitte des 18. Jahrhunderts. Ein gar geschäftig Treiben war schon damals auszumachen. Prächtige Bürgerhäuser schmückten den Altmarkt. Im Hintergrund der mächtige Bau der Kreuzkirche.  Selbige wurde im Laufe der Jahrhunderte mehrfach zerstört. Zuletzt auch schwer getroffen bei den Bombenangriffen am 13. Februar 1945. Der Altmarkt selbst war immer ein wirtschaftliches Zentrum von Dresden. Kaufleute, Banken und Restaurants hatten hier einen festen Platz.

kreuzkirche.jpg

Die heutige Kreuzkirche wie wir sie kennen. Gerade fällt mir auf, das dieses Bild auch schon ein wenig älter ist. Nein nicht über 200 Jahre alt. Ich stelle aber fest, das zum Zeitpunkt als das Bild geschossen wurde etwas wichtiges fehlte, was auch das Dresdner Stadtbild weithin sichtbar prägt. Was mag das wohl sein?

Weitersagen: Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • MisterWong
  • Y!GG
  • Webnews
  • Digg
  • del.icio.us
  • Reddit
  • co.mments
  • De.lirio.us
  • email
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • TwitThis

Das könnte Sie auch interessieren:

  1. Weihnachtsoratorium in Kreuzkirche
  2. Tiefgarage unter dem Altmarkt
  3. Altmarkt-Galerie in Dresden wird erweitert
  4. Altmarkt Galerie bekommt Zuwachs
  5. Farbige Erinnerung an die Flut in Laubegast

7 Reaktionen zu “Dresdner Altmarkt und Kreuzkirche im 18. Jahrhundert”

  1. Doksák

    schönes hostorisches bild!
    fehlt auf dem zweiten bild die frauenkirche?

  2. Lex

    Nee Du. Die ist aus der Perspektive ja nicht zu sehen. Oder wolltest mich foppen :lol: Es ist zu SEHEN, DAS etwas fehlt.

  3. Feybser

    Mir isses gleich aufgefallen, es fehlt ein gewisser Mann :shock:

  4. Doksák

    ja genau, der goldene rathausmann. wo war er denn?

  5. Feybser

    Der war eine Zeit lang zur Restauration. Jetzt glänzt er aber schon wieder eine Zeit lang auf dem Dach des Rathauses.

  6. Lex

    Ja der 5,05m hohe Riese war zur Kur. Hier im Bild ist er wieder golden glänzend zu sehen.

    rathaus.jpg

  7. Doksák

    dankeschön! wieder was gelernt :razz:

Einen Kommentar mit Link schreiben

Smileys