Matthias Reim in Dresden

Anzeige

Dirk hatte in den letzten Kommentaren bemängelt, dass wir nichts über Matthias Reim geschrieben haben, welcher heute auf dem Gelände der Filmnächte gastiert. Wir wollen es also nicht unerwähnt lassen, wenn auch viel zu spät. Asche aufs Haupt, kann man nur sagen. Hoffentlich fällt das Ganze nicht sprichwörtlich in Wasser! Draußen hebt sich gerade Grund und Boden. Blitz und Donner lassen mal wieder grüßen! Dirk wir hoffen du erzählst ganz kurz wie es gewesen ist und ob das Publikum reichlich vorhanden war. Dann siehts auch wieder besser aus für olle “Matze”!

Weitersagen: Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • MisterWong
  • Y!GG
  • Webnews
  • Digg
  • del.icio.us
  • Reddit
  • co.mments
  • De.lirio.us
  • email
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • TwitThis

2 Reaktionen zu “Matthias Reim in Dresden”

  1. Doksák

    totgesagte leben anscheinend ewig :lol:

  2. Dirk

    Nachdem im Letzten Jahr 11.000 Fans Ihn bejubelten, hielten übertriebene Ticketpreise dieses Jahr einige Fans von einem Besuch ab. So waren es nur 8.000 die trotz anfänglicher Organen das Konzert zu einem umjubelten Fest machten. Ordner sagten das in keinem Konzert in diesem Jahr so eine Stimmung herrschten. Geschätzter 80% Frauenanteil und auffällig viele junge Fans sangen textsicher jedes Lied mit.
    Vor den Toren war es so voll wie beim Ärztekonzert. Matthias Reim begeistert mit seinen selbtgeschriebenen und erlebten Songs und ich freue mich auf das nächste Jahr. Der Ticketpreis war mit 38,-EUR im Vorverkauf völlig übertrieben, ich hatte zwar das Glück ne Freikarte zu haben aber diese Preis ist nicht gut für die Fankultur. Der Veranstalter ist hier allein für die Ticketpreise zuständig und sollte das überdenken.

    Wie die Party danach war hab ich leider niht mehr erlebt.. musste noch zu nem Geburtstag.

Einen Kommentar mit Link schreiben

Smileys