Rauchverbot in kleinen Kneipen gekippt

Anzeige

Die Karlsruher Verfassungsrichter gaben heute Klagen von Wirten aus Baden-Württemberg und Berlin statt. Die Gastwirte gingen vor das höchste deutsche Gericht um das Rauchverbot in ihren Kneipen zu kippen. Dieses führte in den vergangenen Monaten zu massiven Umsatzeinbrüchen. Die Rauchverbote in Berlin und Baden-Württemberg sind damit wohl vorerst aufgehoben. Ein paar Auflagen sind an eine Rauch-Erlaubnis allerdings geknüpft. So gilt dies nur für kleinere Kneipen oder Lokale mit nur einem Raum, welcher nicht größer als 75qm ist. Desweiteren ist der Zutritt nur ab 18 Jahren gestattet. Am Eingang des Lokals muss ausgeschildert sein, dass es sich um eine Raucherkneipe handelt. Das ganze Thema findet also keine Ruhe. Die Länder werden bis 2009 neu zu entscheiden haben. Die Frage wird auch sein, ganz oder gar nicht?! Denn diese Ausnahmen werden die Verfechter des Gleichbehandlungsgrundsatzes auf den Plan rufen.

(Angaben ohne Gewähr )  ;-)

Weitersagen: Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • MisterWong
  • Y!GG
  • Webnews
  • Digg
  • del.icio.us
  • Reddit
  • co.mments
  • De.lirio.us
  • email
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • TwitThis

Das könnte Sie auch interessieren:

  1. Rauchverbot und seine Nebenwirkungen

Einen Kommentar mit Link schreiben

Smileys