Dresden im Fernverkehr isoliert?

Anzeige

Das Dresden aus verkehrstechnischer Sicht eine Art Knotenpunkt wäre, kann man nicht gerade behaupten. Da las man letzthin erst wieder, dass die Bahn weitere Verbindungen, so zum Beispiel nach Berlin mit größeren Taktzeiten fahren will. Züge werden also gestrichen. Die Fahrzeiten an sich lassen im übrigen eh schon zu wünschen übrig. So war man, man sollte es nicht glauben, in den 30iger-40iger Jahren mit dem Zug ebenso schnell  in der Hauptstadt wie heute. Die Dampfloks brausten schon damals mit 140 km/h und mehr durch die Landen. Die Anbindung Dresdens an den Fernverkehr ist gelinde gesagt schlecht! Touristen aus entfernteren Gegenden aber auch der einfache Berufspendler hat es immer schwerer die sächsische Landeshauptstadt zu erreichen. Doch nicht nur die Schiene scheint betroffen. Wie kürzlich bekannt wurde, wird wohl gegen Ende Oktober auch die Flugverbindung Dresden – London Gatwick eingestellt. Die hohen Kerosinpreise machen dies lt. British Aiways notwenidg. Die Linie rechnet sich nicht mehr. Hoffentlich geht der Trend nicht weiter in diese Richtung, sonst ist man bald unter sich…im Tal der Abgekoppelten! Hoffen wir auf Besserung!

Weitersagen: Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • MisterWong
  • Y!GG
  • Webnews
  • Digg
  • del.icio.us
  • Reddit
  • co.mments
  • De.lirio.us
  • email
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • TwitThis

Das könnte Sie auch interessieren:

  1. Höher-Schneller-Weiter

2 Reaktionen zu “Dresden im Fernverkehr isoliert?”

  1. Feybser

    Das klingt nicht besonders gut. Nun wurde der Bahnhof restauriert und es fahren weniger Züge, das passt doch irgendwie nicht zusammen. Schade, dass man so abgekoppelt wird. Ich glaube der öffentliche Nahverkehr VVO ist da wesentlich besser drauf, da gibt es glaube ich einen sehr guten Service.

  2. Lex

    Da scheint man sich doch tatsächlich “unserer” Kritik angenommen zu haben ;-)

Einen Kommentar mit Link schreiben

Smileys