Halbleitermesse Semicon nach Dresden ?

Anzeige

Wahrscheinlich zieht die Halbleitermesse Semicon nach Dresden. Bereits im kommenden Jahr könnte Dresden die wichtigste Messe dieser Art in Europa bekommen. Nach ihrem Umzug vor zwei Jahren von München nach Stuttgart, sucht sie sich eventuell ein weiteres Mal einen neuen Standort und trifft mit dem “Silicon Saxony” sicherlich keine schlechte Wahl. Dresden gilt als Zentrum der Halbleiterindustrie in Europa und erfüllt damit die besten Vorraussetzungen neuer Austragungsort zu werden. Am Montag, dem 25. August wird es dazu eine Pressekonferenz mit Vertretern vom Silicon Saxony e. V., des Freistaates Sachsen und der Landshauptstadt Dresden geben.

Semicon 2008

Dresden bekäme eine Messe, welche die Stadt als Halbleiterstandort weiter voran treiben könnte. Immerhin beteiligen sich etwa 800 Aussteller an der Veranstaltung und man zählt zirka 13.000 Fachbesucher. Ansässige Firmen wie AMD oder Quimonda würden den Zugang der Messe gewiß auch begrüßen.Vom 7. bis 9. Oktober 2008 findet die Semicon erst noch einmal in Stuttgart statt.

Weitersagen: Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • MisterWong
  • Y!GG
  • Webnews
  • Digg
  • del.icio.us
  • Reddit
  • co.mments
  • De.lirio.us
  • email
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • TwitThis

Das könnte Sie auch interessieren:

  1. Keine Entlassungen bei AMD Dresden
  2. Stellenstreichungen bei Qimonda
  3. OSTPRO-Messe Dresden 2007
  4. Dresdner Nanotechnologie in Japan

Keine Reaktion zu “Halbleitermesse Semicon nach Dresden ?”

  1. Lex

    Geht ja runter wie Butter was die schwäbischen Gazetten so dazu schreiben

  2. Feybser

    …unbedingt mal lesen, was sie da schreiben, ein wichtiger Schritt in die richtige Richtung, ein sehr positiver Beschluss, die Messe hier her zu holen, der nun amtlich zu sein scheint. Aus :?: wird :!: in der Überschrift.

  3. Dirk

    Das wäre Klasse, Messebesucher lassen mehr Geld in der Stadt als die Bustouristen in Dresden.

  4. Feybser

    Auf jeden Fall macht so eine Messe natürlich auf den Standort aufmerksam und unterstützt das Silicon Saxony in seinem Bestehen, lockt bestenfalls noch weitere Investoren an.

  5. Lex

    Sicher doch, kurze Wege, Standortkonzentration und nicht zu vergessen DD als Zentrum von Entwicklung und Forschung ist immer ein Rezept. Übrigens Sachsen erneut mit Abstand Nummer 1 in Sachen Bildung vor Bayern, Thüringen und BW. Leider kommt es gerade in Mode, Lehrer abzuwerben. Wir sind noch gut versorgt. Andere Bundesländer wie Hessen buhlen um die Gunst und locken ganz offensiv mit lukrativeren Gehältern.

Einen Kommentar mit Link schreiben

Smileys