Familie in Dresden

Anzeige

familie.jpg … Interessantes, Wissenswertes und Nützliches in Bezug auf Familie kann man jetzt unter familie.dresden.de finden. Mit diesen Seiten richtet sich das lokale Bündnis für Familie in Dresden an alle Bürger der Stadt. Ziel des Bündnisses ist es, Die Kinder- und Familienfreundlichkeit Dresdens zu fördern. Wie sind Familie und Beruf in Dresden vereinbar? Wie steht es um Bildung, Schulen und Jugendkultur? Wie familienfreundlich stellt sich das Umfeld in Dresden dar? Vielleicht sind die Geburtenraten in Dresden ein kleiner Indikator, dass es in der Landeshauptsatdt in Punkto Familie gar nicht so schlecht bestellt ist, was natürlich nicht heißt, dass man noch vieles verbessern kann und weiter fördern sollte. Am  15. August kamen in Dresden 31 Kinder zur Welt. So viele wie nach der Wende an keinem Tag zuvor. Dresden liegt im Trend. Wie stellt sich für Euch Dresden in Sachen Familienfreundlichkeit dar?

Weitersagen: Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • MisterWong
  • Y!GG
  • Webnews
  • Digg
  • del.icio.us
  • Reddit
  • co.mments
  • De.lirio.us
  • email
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • TwitThis

Das könnte Sie auch interessieren:

  1. Stadträtsel Dresden für die ganze Familie
  2. Spielplätze in Dresden
  3. Kita Preise in Dresden steigen
  4. Ferienpass 2008 für Kinder in Dresden
  5. Bilder vom Stadtfest Dresden 2008

2 Reaktionen zu “Familie in Dresden”

  1. Feybser

    Ich denke schon, dass Dresden sich sehr familienfreundlich zeigt und vor allem daran arbeitet, stetig die Situation zu verbessern. Es wird viel investiert in Spielplätze, Schulen, Kindergärten und Krippen etc. Man sieht auch wirklich auffallend viele schwangere Frauen, oder welche mit kleinen Kindern. Die Geburtenraten und der Rekord! vom 15.8.sprechen da für sich. Wenn sich die Menschen abgesichert fühlen, werden folglich auch mehr Leute Kinder haben wollen.

    familie.sachsen.de ist auch eine gute Seite in dieser Beziehung. Auch das Land Sachsen macht viel in Sachen Familienpolitik. Z.Bsp. gibt es in Sachsen zusätzlich das Landeserziehungsgeld 5×200 Euro nach Ablauf des Bundes-Elterngeldes. Also es wird schon viel getan.

    Leider kann noch nicht für jedes Kind ein Kindergrippenplatz vergeben werden, aber es gibt auch viele, der Stadt angeschlossene Tagesmütter, die bis zu 5 Kinder betreuen können.

  2. Feybser

    Interessant in diesem Zusammenhang ist auch die Seite amt24.sachsen.de. Es gibt übrigens sehr viele Unterstützungen, die man als (werdende) Eltern beantragen kann, man muß sich deshalb immer gut informieren, sonst erfährt man von der ein oder anderen hilfreichen Sache auch nichts. :!: :?:

Einen Kommentar mit Link schreiben

Smileys