Liniennetz im Dresdner Nahverkehr wächst

Anzeige

Am 29. November 2008 haben die Dresdner Verkehrsbetriebe für ihre Kunden die neue 2,8 km lange Straßenbahntrasse von Gorbitz nach Pennrich eingeweiht. Zu diesem Anlass fand auch ein tolles Fest statt. Das Dresdner Straßenbahn und Nahverkehrsnetz wächst stetig weiter. Um vier Haltepunkte genau hat sich die Strecke der Linie 7 nun in nur 1,5 Jahren Bauzeit erweitert. Günstig sollte dies vor allem für Leute sein, die die Stadtteile Gompitz, Altfranken, Pennrich und Kesselsdorf sowie die angrenzenden Gewerbegebiete erreichen wollen oder dort wohnhaft sind.

Das Dresdner Stadtzentrum erreicht man nun bequem in 25 Minuten, eine Zeitersparnis von 10 Minuten wurde damit erreicht. Die neuen Haltestellen sind barrierefrei und verfügen über Fahrradabstellplätze. In Pennrich und Gompitz kann man zwei gebührenfreie P+R-Parkplätze nutzen.

Im Gepräch sind weitere Projekte, wie die Verlängerung der Linie 11 über Bühlau hinaus nach Weißig, die Wiederbelebung der Linie 5, welche das Uniklinikum mit der Südvorstadt verbinden könnte oder die Einbeziehung des Ostrageheges und der Messe Dresden in das Straßenbahnnetz, speziell die erweiterte Linienführung Tram 10 von Friedrichtadt aus.

Aktuell bleibt noch zu vermelden, dass die Buslinie 90 über Altfranken hinaus nauch Gompitz verlängert wurde und ebenfalls zu beachten ist der Tauch der Endpunkte der Linien 1 und 2. Die Linie 1 verkehrt zukünftig zwischen Leutewitz und Prohlis und die 2 zwischen Gorbitz und Kleinzschachwitz.

Weitersagen: Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • MisterWong
  • Y!GG
  • Webnews
  • Digg
  • del.icio.us
  • Reddit
  • co.mments
  • De.lirio.us
  • email
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • TwitThis

Das könnte Sie auch interessieren:

  1. Dresdner Herbst Messe 2008
  2. Dresdner Nanotechnologie in Japan
  3. Dresdner Verkehrsbetriebe AG – Tickets
  4. Dresden wächst, Sachsen schrumpft

Einen Kommentar mit Link schreiben

Smileys