Wächst Dresden um 40.000 Bürger ?

Anzeige

Laut einer Zukunftsstudie wird die Einwohnerzahl unserer Stadt weiter stetig steigen. Bundesweit wird in Dresden das zweitgrößte Wachstum gemessen. Im Durchschnitt wird im Jahr 2025 das Alter der Einwohner bei 45 Jahren liegen. Sachsen ansich betrachtet, verliert dagegen Bürger und deren Zahl sinkt auf 3,8 Millionen.

Die Prognose geht davon aus, dass Dresden in sechzehn Jahren weiter auf Wachstumskurs bleibt. Die hiesige Bevölkerung der Landeshauptstadt könnte um 40.000 Menschen auf etwa 546.000 Einwohner steigen. Das entspricht immerhin acht Prozent. Einzig und allein München hat noch mehr Zuspruch. Dresden gilt also ein wenig als das München des Ostens sozusagen. Die Studie wurde von der Bertelsmann-Stiftung in Gütersloh veröffentlicht. Dresdens Entwicklung bewegt sich demnach gegen den Trend des sächsischen Bundeslandes. Der Zuwachs resultiert wahrscheinlich durch den Zuzug vieler Menschen aus dem Umland in die Landeshauptstadt, weniger aus anderen Bundesländern. In wieweit Eingemeindungen eine Rolle in der Studie spielen, wäre auch noch ganz interessant.

Alle wollen nach Dresden - Sachsens Mekka

Das Durchschnittsalter der Bewohner Dresdens wird auch deutlich unter dem der restlichen Sachsen liegen. Gute sechs Jahre jünger sind die Ostsachsen aus DD gegenüber dem Durchschnitt im Jahr 2025. Die Sachsen werden dennoch die jüngsten in Ostdeutschland sein. Jeder Siebte ist 2025 minderjährig. Leider ist sachsenweit, wiederum mit Ausnahme von Dresden und Leipzig, mit einer abnehmenden  Zahl an Kindern zu rechnen.

Für eine sächsische Stadt sind die Aussichten sehr schlecht. Hoyerswerda ist einer der großen Verlierer. Die Industrie kam seit der Wende zum Erliegen und so ist es kein Wunder, dass mit weiteren 10.000 Einwohnern gut ein Drittel der verbliebenen Bevölkerung der Stadt den Rücken kehren wird. Die niedrigste Geburtenrate in Sachsen, fünfzehn Prozent der Hoyerswerdaer sind 2025 älter als 80 Jahre, das ist niederschmetternd und zugleich bundesweiter negativ-Rekord.

Für Dresden ist die ganze Entwicklung natürlich sehr positiv zu bewerten, aber das Umland kann einem dann schon teilweise Sorgen bereiten. Bis 2025 kann sich aber einiges ändern und keiner kann das 100 prozentig vorhersagen. Also warten wir es mal ab und geben Alles, damit die Entwicklung einen zufriedenstimmenden Verlauf nimmt.

Weitersagen: Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • MisterWong
  • Y!GG
  • Webnews
  • Digg
  • del.icio.us
  • Reddit
  • co.mments
  • De.lirio.us
  • email
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • TwitThis

Das könnte Sie auch interessieren:

  1. Dresden wächst, Sachsen schrumpft
  2. Dresden in Zahlen
  3. Dresden-dynamischste Stadt Deutschlands
  4. Kita Preise in Dresden steigen
  5. Immobilienmarkt Dresden

26 Reaktionen zu “Wächst Dresden um 40.000 Bürger ?”

  1. Lex

    Na mal sehen ob der Trend anhält. Hängt natürlich auch immer davon ab, wie es auch wirtschaftlich weiter geht. Kann man nur hoffen, das die IT und Halbleiterbranche hier nicht weiter Federn läßt. Macht ja einen Großteil der Arbeitsplätze hier aus.

  2. jo

    HI,
    verfolge seit genau 1 monat das forum hier, um mich über mein neues zuhause zu informieren. wir sind aus dem ruhrgebiet hierher gezogen, vor allem weil es hier viel schöner und netter ist.

  3. Andre

    Ja ich informiere mich auch regelmäßig hier, da ich planmäßig im Sommer aus NRW nach Dresden ziehe.
    Einfach ne schöne Seite!

    Weiter so!

    Gruß

  4. Lex

    Das freut uns sehr! Ja, man kanns schon “aushalten” hier. ;-) Danke fürs Lob und viel Spaß noch in und bald in DD!

  5. Feybser

    Hallo jo und Andre, danke für Eure Einträge! Schön dass Ihr nach Dresden gekommen seid, bzw. kommt. Ich denke auch, dass es eine gute Wahl ist. Wenn Euch mal etwas interessiert, dann fragt ruhig nach, vielleicht haben wir ein paar gute Tipps, oder Ihr für uns :wink:

    Hat Euer Umzug nach Dresden mit der Arbeit zu tun, oder ist es mehr wegen der Stadt und dem schönen Umland?

    Bis bald!

  6. Heike

    Hallo, ja bin ja seit September auch eine neue Bürgerin von Dresden und mir gefällt die Stadt, die Umgebung und die Leute hier ausgesprochen gut!

    Möchte mich dem Lob für die Seite anschließen. Schaue regelmäßig vorbei und es ist immer interessant.

    Um auf Dein Angebot zurückzukommen, Feybser, Ich bin ein großer Fan von allen möglichen Stilen der Latin Musik. Könnt Ihr mir da einen heißen Tipp geben?

  7. Feybser

    Auf Anhieb fällt mir da das Casa Latina auf der Leipziger Straße ein.
    Ich glaube dort kommst du auf deine Kosten.

    http://www.casalatina.de/Sites/index%20casa.htm

    Danke für´s Lob und viele Grüße. Gibt doch mal Bescheid falls Du hingehst, wie es dort ist.

  8. Heike

    Danke für den Tipp! Das werd ich mal machen. Haben die auch Live-Veranstaltungen? Hab da gerade nix auf der Seite gefunden, aber vielleicht ist die Zeit auch nicht die richtige.

  9. Lex

    Hallo Heike! Live-Veranstaltungen gibt es dort regelmäßig. Am besten aber mal vor Ort schlau machen. Gruß Lex

  10. Andre

    Hallo Feybser,

    ich ziehe wegen den Perspektiven meiner Freundin um, die ihre Master-Abschlußarbeit in Dresden macht und in Ihrer Branche (Biotechnologie) bessere Jobaussichten hat als hier. Natürlich kommt dazu dass sie gebürtige Dresdnerin ist :wink:

  11. Feybser

    @ Andre, da wird sich Deine Freundin freuen :wink: , Dresden ist aber wirklich ein guter Standort für Biotechnologie. Hier gibt es ja auch das große Biotechnologie-Zentrum, darüber gibt es im Blog auch einen Bericht. Ich glaube die Aussichten sind in dieser Branche recht gut.

    @ Heike, ich glaube im Kunsthof in der Neustadt gibt es auch etwas in der Richtung, da bin ich mir aber nicht sicher, kannst ja mal forschen. Oder schau doch mal hier vorbei:

    http://www.salsacion.de/kontakt.html (in Dresden Striesen)

    Viel Spaß.

  12. jo

    hallo,
    ich wollte nicht nur an einer uni an einem ort studieren und habe deshalb mir überlegt den zweiten teil meines studiums hier zu vollenden. Da ich in Dresden in der Vergangenheit bereits für ca 5 Monate gearbeitet habe, sind wir hier her und haben uns die uni (und natürlich auch die stadt aber die kannte ich ja zt auch schon) angeschaut.
    @Heike: ich bin ganz in die nähe vom casa latina gezogen und muss sagen, wir haben bereits einige male frühliche musik und tanzende menschen darin gesehn bzw. gehört. ich würde einfach mal dort reinschauen.

    eine frage hätte ich noch: wo bekommt man die günstigsten fahrräder hier? habe schon in der neustadt zt geschaut oder bei den Möbel und trödelhändlern an der leipziger, nur die wollen soviel für ein rad, da würd selbst ein münchner nicht bezahlen. Ich suche was ganz einfaches.
    viele grüsse

  13. Lex

    Hi Jo! Wenn du was gebrauchtes suchst, lohnt manchmal ein Blick in die Kleinanzeigen der Cyber Sax. Kannst dich ja mal durchklicken. Vielleicht ist was dabei. Hier findet man auch so das ein oder andere Schnäppchen. Wird sehr viel von Studenten genutzt. Ansonsten weiß vielleicht Feybser noch was zu sagen, der alte Radler ;-)

  14. Feybser

    Hallo jo,

    ich denke Lex hat schon den besten Tipp abgegeben, das Portal ist wirklich gut und vor allem regional. Ich würde an Deiner Stelle dort mal nachschauen.

    Studierst Du direkt an der TU? Ich denke die hat sich einen ganz guten Namen gemacht, aber sicher sind auch die übrigen Hochschulen recht gute “Talentschmieden”. Als qualifizierte Fachkraft solltest Du nach dem Studium Dresden dann aber auch erhalten bleiben :wink:

  15. Heike

    hui, danke für die Tipps. Muss ich echt mal ausprobieren. :smile: Hoffentlich läßt der Stress auf Arbeit mal ein wenig nach. :neutral:

  16. Feybser

    Ja, es sollte nun wirklich etwas ruhiger werden, aber das hängt stark von der Branche ab, in der man beschäftigt ist, nicht wahr.

    Woher kommt denn eigentlich Deine Vorliebe für Latin Musik?

  17. Heike

    Ja so kurz vor Weihnachten muss noch viel fertig werden, besonders bei uns Wissenschaftlern… a la: http://www.unterhaltungsspiele.com/Weihnachten/forscher.htm

    Oh das kommt von diversen Spanisch-Kursen in der Volkshochschule, als ich feststellte dass ich beim Singen das “R” rollen konnte, während ich mir beim Sprechen die Zunge halb abgebrochen hab. :lol: So zur Vorbereitung auf den Kurs habe ich dann Spanische/ Latin Musik gehört und irgendwann hat sich das ganze verselbstständigt. :smile: Einfach super die Musik, da fangen die Füße ganz allein an zu tanzen. ;)

  18. Lex

    Siehste, so kommt eins zum andern. :wink: PS: Nettes Gedicht. Ergo, sich nur kein Streß machen!

  19. jo

    Hallo nochmal,

    ich habe direkt nochmal eine Frage an Euch: Wo kann man in Dresden bevorzugt rechtselbisch caffee kaufen? Ich suche ein Geschäft bei dem es frischen oder importierten caffee, espresso etc gibt. Viell gibts auch ne Rösterei hier in der Stadt, nur leider habe ich übers Internet nichts gefunden.

    Viele Grüsse

  20. Feybser

    jo, ich habe keine Ahnung. Am Körnerplatz (Blaues Wunder) gibt es an der Ecke zur Schillerstraße ein Cafe, wo ich mir das vorstellen könnte, aber ansonsten weiß ich da nichts. Halte die Augen aber offen.

  21. chris

    keine angst,es werden immer wieder firmen kommen und gehen,solange wie man firmen mit fördermitteln füttert und sie satt sind,hauptsache die statistik des freistaates sieht nach aussen toll aus. hoch lebe unser schönes sachsen. träumt weiter! :wink:

  22. chris

    ach ja,aussiedler werden mit gezählt,gibt doch ne menge davon oder? kann man an ihnen auch verdienen? klar,der westen hats vorgemacht,türkische biligarbeiter,aufschwung,war das nicht so? schaut euch doch einfach mal die tatsächlichen löhne an!

  23. Lex

    Tja, die einen rechnen sich alles schön und die anderen alles schlecht. Nimmt man für jedes Bundesland die goldene Mitte, stehen wir trotzdem so schlecht nicht da. Ein Land voller tagelöhnender Migranten sind wir sicher nicht. Und Fördermittel hin oder her. Verwerflich oder zu hinterfragen ist sicher so manche Firmenpolitik. Eine Förderung an sich, mit dem Zweck einen Standort interessant zu machen ist sicher “ein” gangbarer Weg. Nach wie vor.

  24. Jo

    mhh, jetzt hab ich ehrlich den zusammenhang zw kaffee-geschäft bzw wo kann man kaffee kaufen und dieser Debatte über irgendwelche Förderungsdebatten?? Wollte ja nur n kaffe kaufen :)

  25. Lex

    Ja hier in diesem Beitrag gehts generell ziemlich durcheinander zu. Der Blog im Blog :mrgreen: Zum Thema Kaffee hat ja Feybser schon einen kleinen Satz geschrieben. Kann leider nicht so viel zum Thema beitragen. Ich trinke liber mal ein Bier. :grin:

  26. Feybser

    Ich dachte in dem Cafe kann man vielleicht auch guten Kaffee kaufen ? Vielleicht wird dein Einkauf ja auch von der Europäischen Union gefördert :mrgreen:

Einen Kommentar mit Link schreiben

Smileys