Abwrackprämie auch für EU-Neuwagen?

Anzeige

Eine nicht ganz unberechtigte Frage. In den Punkten fünf und sechs der Pressemitteilung des BAFA werden die Fahrzeugarten folgendermaßen definiert:

Neufahrzeug – Fahrzeug, das zum ersten Mal und in Deutschland zugelassen wird (und mindestens die Euro 4 Norm erfüllt).

Jahreswagen – ist ein Pkw, der längstens ein Jahr auf einen in Deutschland niedergelassenen Kfz-Händler oder Kfz-Hersteller zugelassen war.

Ich denke, dass damit eine Prämienberechtigung für EU-Neuwagen und Jahreswagen ausgeschlossen sein dürfte, habe es aber selbst noch nicht schwarz auf weiß gelesen. Ich werde mich morgen mal genauer mit der Problematik beschäftigen und hoffe zu einem eindeutigen Ergebnis zu gelangen.

Weitersagen: Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • MisterWong
  • Y!GG
  • Webnews
  • Digg
  • del.icio.us
  • Reddit
  • co.mments
  • De.lirio.us
  • email
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • TwitThis

Das könnte Sie auch interessieren:

  1. Abwicklung der neuen Abwrackprämie

16 Reaktionen zu “Abwrackprämie auch für EU-Neuwagen?”

  1. Feybser

    Weitere Informationen über die Abwrackprämie in unserem Beitrag vom 17.01.2009. Morgen dann weitere Infos an dieser Stelle.

  2. Feybser

    Auf der Hotline des BAFA ist leider permanent besetzt :evil: , versuche es seit 9 Uhr. Ich versuche es einfach weiter.

  3. Lex

    Mensch du legst dich ja ins Zeug :shock:

  4. Feybser

    Naja, ist doch aktuell und interessant.

  5. Feybser

    15:30 macht die Hotline zu, bis dahin war immer besetzt – keine Chance.

  6. Feybser

    Heute das gleiche Spiel mit der Hotline, schade.

  7. Motorfreund

    Jahreswagen – ist ein Pkw, der längstens ein Jahr auf einen in Deutschland niedergelassenen Kfz-Händler oder Kfz-Hersteller zugelassen war. Gar nix ist klar. Dann meldet ein in Deutschland niedergelassener Händler eben den EU-Wagen, der z.b. 6 Monate ist, auf sein Autohaus an. (Tageszulassung) Somit hat er einen deutschen Brief und ist sogar laut Brief Erstbesitzer. Dann gehts eben wieder mit der Prämie. Es steht ja niergens, daß es nur einen Besitzer sein darf. Das gibt noch ne riesen Welle!!!

  8. Feybser

    Ich hoffe mal, dass am 27.01. dann diese Fragen aufgeklärt werden, da soll es ja auf jeden Fall weitere Informationen geben. Es bringt wahrscheinlich nicht so viel vorher darüber zu debattieren.

  9. Lex

    Gerade wollte ich noch mal auf der BAFA Seite schauen. Zwecks neuen Formularen, die seit heute online sein sollen. Wollte die hier mal kund tun.

    Nun das BAFA ist selbst im Internet nur sporadisch, wenn überhaupt zu erreichen. Der Server ist mehr oder weniger überlastet dort. Timeout! Wahnsinn!

  10. Feybser

    Es gibt jetzt neue Informationen, zumindest etwas detailliertere. Die Formulare werden in Kürze beim BAFA zur Verfügung stehen.

  11. Goldfield

    Hallo allerseits!

    Kann jemand inzwischen was neues zu den EU-Neufahrzeugen berichten?
    Da der Markt an Jahreswagen bei einigen Modellen fast leergefegt scheint, wären diese eine echte Alternative.

  12. Feybser

    Bis jetzt leider nicht. Aber man sollte mal am besten so einen Händler anrufen, der muss es ja wissen. Auf der Hotline ist ja trotz neuer Nummer nach wie vor besetzt, da hat man es relativ schwer.

  13. Pitti

    Hallo,
    hier der BAFA-Riginaltext:

    “Neufahrzeug
    Es muss sich um einen Personenkraftwagen handeln, der hinsichtlich seiner Schadstoffemissionen mindestens die Anforderungen der Emissionsvorschrift Euro 4 erfüllt. Erwerb und Zulassung des Fahrzeugs muss zwischen dem 14.01.2009 und dem 31.12.2009 erfolgen. Als Neufahrzeuge im Sinne der Richtlinie gelten auch Jahreswagen. Ein solches Fahrzeug darf – zurückgerechnet vom Zeitpunkt der Zulassung auf den Antragsteller/die Antragstellerin – längstens ein Jahr einmalig auf einen Kfz-Hersteller, dessen Vertriebsorganisationen oder dessen Werksangehörigen, einem Kfz-Händler, eine herstellereigene Autobank, ein Automobilvermietungsunternehmen oder eine Automobilleasinggesellschaft zugelassen gewesen sein.”

    Wo steht da, dass der Wagen auf einen DEUTSCHEN Händler zuerst zugelassen sein muss?

  14. Feybser

    Hierzu nun ein “JA”.

    Auch EU-Fahrzeuge als Neu- bzw. Jahreswagen können erworben werden und werden prämiert, wenn sie die Voraussetzungen gem. Ziffer 4.3 der Förderrichtlinie inhaltlich vollständig erfüllen:

    4.3 Voraussetzungen bezüglich des Neufahrzeuges
    • Bei dem Fahrzeug muss es sich um einen Pkw handeln.
    • Das Fahrzeug muss hinsichtlich seiner Schadstoffemissionen mindestens die Anforderungen der Emissionsvorschrift Euro 4 gem. Richtlinie 98/69/EG – Stufe B – oder eine der nachfolgenden Richtlinien erfüllen.
    • Das Fahrzeug muss im Inland auf den Antragsteller/die Antragstellerin zugelassen sein. Dies gilt auch für Leasingfahrzeuge.
    • Erwerb und Zulassung des Fahrzeugs müssen zwischen dem 14. Januar 2009 und dem 31. Dezember 2009 erfolgen.
    • Das Fahrzeug
    • muss zum ersten Mal zugelassen sein oder
    • darf – zurückgerechnet vom Zeitpunkt der Zulassung auf den Antragsteller/die Antragstellerin – längstens ein Jahr einmalig auf einen Kfz-Hersteller, dessen Vertriebsorganisationen oder dessen Werksangehörigen, einen Kfz-Händler, eine herstellereigene Autobank, ein Automobilvermietungsunternehmen oder eine Automobilleasinggesellschaft zugelassen gewesen sein (Jahreswagen).

  15. Stefan Pfitzer

    Danke, die Info hat mir sehr geholfen!

  16. Feybser

    Sehr gern Stefan und viel Erfolg!

Einen Kommentar mit Link schreiben

Smileys