Dresdner Original – Die Kakadu-Bar

Anzeige

Dieses Tanzlokal hat in Dresden eine ganz besondere Geschichte. Mehr als 55 Jahre liegt die Eröffnung bereits zurück. Damals galt der Kakadu als erster “Jazzkeller” der DDR. Zwischendurch lag die Bar viele Jahre brach. Die heutige Einrichtung entspricht dem Stil der sechziger und siebziger Jahre und ist zum größten Teil aus dieser Zeit erhalten und wurde natürlich originalgetreu restauriert. Die vielen Begebenheiten, die sich in der Lokalität zugetragen haben, sind heute sicher manch einem noch in Erinnerung.

Der deutsche Spielfilm “Der Rote Kakadu” erzählt eine dieser Geschichten und handelt in selbiger Dresdner Bar. Ich fand den Film jedenfalls sehr gut. Man sollte ihn sich ruhig mal anschauen und darauf hin den Ort selbst einmal aufsuchen. Diverse Requisiten aus dem Streifen finden sich hier im Original wieder. Die nächste Gelegenheit für eine durchtanzte Nacht bietet sich am 31.01.2009. Das Beste der siebziger und achziger, sowie Pop, Fox und House werden an diesem Abend, wie könnte es anders sein, zur samstägigen Ü30 Party gespielt. Zusätzlich gibt es eine Karaoke-Lounge.

Der Rote Kakadu

Mit dem Blauen Salon im Parkhotel an der Bautzner Landstraße befindet sich die Kakadu-Bar auch in guter Party-Gesellschaft. Der Betreiber möchte die Bar nicht als Retro verstanden wissen, denn dies habe etwas mit Nachmachen zu tun, vielmehr sollen hier weiterhin eigene, originale Geschichten geschrieben werden.

Weitersagen: Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • MisterWong
  • Y!GG
  • Webnews
  • Digg
  • del.icio.us
  • Reddit
  • co.mments
  • De.lirio.us
  • email
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • TwitThis

Das könnte Sie auch interessieren:

  1. Disko “Big Fun” eröffnet, wieder
  2. Dresden Silvester 2008 Arteum-Black&White
  3. Sieg für Dresdner Eislöwen in Play-Offs
  4. Dresdner Zwinger
  5. Blauer Salon Dresden – Neueröffnung am 6.9.2008

Einen Kommentar mit Link schreiben

Smileys