Dürüm – Döner in Dresden

Anzeige

Dürüm Kebab Haus Dresden

Dresdens wohl bekanntestes Dürüm Kebab Haus zählt auch zu unseren Favoriten. Im Imbiss auf der Rothenburger Straße in der Neustadt schmeckt der Döner nach meinem Empfinden wirklich am besten. Leider liegt er logistisch gesehen von mir aus nicht besonders günstig um schnell mal hinzugehen. Das Geschäft startete 1998 als Familienunternehmen und wurde aufgrund der großen Beliebtheit stetig um Räume erweitert. Momentan finden zirka 140 Gäste auf zwei Etagen Platz. Ein zweites Schnell-Restaurant des Dürüm hat in der Prager Zeile im Zentrum Dresdens eröffnet. Dem hungrigen Besucher werden anatolische (die Region Kleinasien in der heutigen Türkei betreffende) Gerichte angeboten. Preislich bewegen sich die Speisen zwischen 2,50 und 8,00 Euro. Auf der Speisekarte befinden sich u.a. Döner, Pide, Dürüm, Hallomi, Falafel, Börek und Lahmacun.

Eigentlich ist im Dürüm immer was los, besonders am Wochenende in den Abendstunden bis in die Nacht. Es wird getanzt und gesungen, das Personal zieht regelrecht eine kleine Show ab, wenn man so sagen möchte.  Schon 4 Mal wurde das Haus als bestes Fastfood-Restaurant ausgezeichnet. Für Kinder wird auf Vereinbarung zwischen 10 und 11.30 eine Erlebnisgastronomie geboten. Auch ein Cateringservice gehört inzwischen zum Programm. Das wäre ja mal eine Alternative zu Nudelsalat und Wiener Würstchen.

Zum Glück, dass ich eben Käsewürfel gegessen habe, sonst wär ich glatt nochmal losgefahren. Geöffnet ist zwischen 10 und 5 Uhr.

Weitersagen: Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • MisterWong
  • Y!GG
  • Webnews
  • Digg
  • del.icio.us
  • Reddit
  • co.mments
  • De.lirio.us
  • email
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • TwitThis

Das könnte Sie auch interessieren:

  1. Restauranttester Rach in Dresden
  2. Mc Donald´s in Dresden

13 Reaktionen zu “Dürüm – Döner in Dresden”

  1. Lex

    Das gute ist wirklich, dass es so lange geöffnet ist. Da kann man nach einem gemütlichen Abend (bis in die Früh) noch mal auf einen guten schnellen Snack vorbei schauen.

  2. Stefan

    Danke für den Tipp. Muss ich mal probieren :razz:

  3. Feybser

    Das solltest Du tun Stefan, lohnt sich wirklich und schmeckt.

  4. Lex

    Wobei die nun auch nicht zu “jeder” Zeit Ihre Späße hinter dem Tresen treiben oder mal ein Liedchen trällern. Also ob ich es schon zur Erlebnisgastronomie zählen würde weiß ich jetzt nicht. Aber immer ne nette Atmo da drin.

  5. Lex

    Mal was ganz anderes lustiges. Das Bild ruft bei mir ne optische Täuschung hervor. Der linke Rand ist größer als der rechte. Wem gehts auch so? :grin:

  6. Feybser

    Stimmt, wäre mir ohne Deinen Hinweis aber nicht aufgefallen. Habe ich gut zurecht geschnibbelt.

  7. Manu

    in letzter zeit ab und zu mal drin gewesen, weil gegenüber nix im kühlschrank is :mrgreen:

  8. Lex

    …oder weil vor lauter Havana nichts Eßbares mehr reinpasst Manu? :grin:

  9. Lahmacun

    Es gibt doch nichts besseres als einen guten, großen Döner nach einer durchzechten Nacht!! :mrgreen:

  10. elisa

    das ist der bsete döner den ich je gegessen habe ich liebe ihn einfach lecker dieseer halloumi käse

  11. Seb

    Ich finde das das Dürüm Kebabhaus geschmacklich schon vor längerer Zeit sehr nachgelassen hat. Meiner Meinung nach liegt der Babos seit locker 2 Jahren vorn. Aber über Geschmack lässt sich ja bekanntlich nicht streiten.

  12. Lex

    Da haste gar nicht mal so unrecht Seb. Ist mir auch schon aufgefallen.

  13. Ronny

    sorry. die guten zeiten sind da schon lange vorbei. es lohnt sich definitiv ein paar meter weiter zu gehen und einen anderen laden aufzusuchen. arrogantes personal, eine versiffte tecke und der blick in die küche (gerade hinter, tür immer offen), bzw. der stil wie das personal da rumschlampt, lässt jeden hunger verfliegen!

Einen Kommentar mit Link schreiben

Smileys