Günstigster Sprit in Dresden

Anzeige

Richtig! Ostern naht. Na, an was denken wir da zuerst? Nein, nicht doch an den Osterhasen! Viel regelmäßiger als das Langohr kommen doch die steigenden Benzinpreise über diese Feiertage. Und wie kann es anders sein? Auch in diesem Jahr lassen uns die Mineralölkonzerne wieder tiefer in die Tasche greifen. Im Schnitt um 7-8 ct. ist der Preis kurzfristig wieder gestiegen.Vielleicht wirds auch noch mehr.

Da kann sich der Bürger ärgern bis er schwarz wird. Was können denn die armen Öl-Konzerne dafür, dass gerade immer zu Ostern das Öl knapp wird und der Preis steigt? Na wir gönnen doch jedem, gerade jetzt in der Kriese, diese zusätzlichen Einnahmen!

Vielleicht habt Ihr aber auch schon vorab an dieses stetige Osterspektakel gedacht und schnell noch vorher den Tank voll gemacht. Da wir recht häufig auch in Tschechien zu gegen sind, wird natürlich dort gezapft. Momentan ca. 1,00 Euro der Liter Super (in Dresden 1,28 €).

Wo aber wird in Dresden am günstigsten getankt? An der GO oder Jet- Tankstelle? Wo spart Ihr ein paar Cent oder Euros beim Tanken? Lasst es uns und die Leser wissen!

 

Weitersagen: Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • MisterWong
  • Y!GG
  • Webnews
  • Digg
  • del.icio.us
  • Reddit
  • co.mments
  • De.lirio.us
  • email
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • TwitThis

Das könnte Sie auch interessieren:

  1. Benzin und Diesel Preise in Dresden
  2. Grenzübergang auf A17 weg & Olympia Markt

11 Reaktionen zu “Günstigster Sprit in Dresden”

  1. Benny

    Die Kaufpark Tankstelle ist öfters günstiger :wink:

  2. jo

    ich spare teilweise bis zu 100Ct pro Liter, mit der Strassenbahn :)
    naja ok, zugegeben damit komme ich jetzt nicht gerade weit.
    Ansonsten fahre ich wirklich nur sehr sporadisch mit meinem Auto und dann ist mir das herzlich egal ob ich irgendwo dann viell 3 ct spare oder draufzahle, Autofahren hat nunmal seinen preis und wird in zukunft auch nur noch für bestimmte Schichten möglich sein.Ich denke auch dass der Liter Sprit nicht unbedingt wahnsinnig teuer wird, aber er wird steigen und fallen wie das wetter und genau diese unsicherheit werde ich mir dann nicht merh leisten können. Aber wie gesagt ich steh auch nicht jeden tag auf einer autobahn, davor ziehe ich immer um, wie zb nach Dresden.

  3. Lex

    @Benny: Richtig. An die hatte ich auch gedacht. Aber steht man dort nicht lange an? Kenne mich nicht ganz so aus dort. Muss sagen, wenn ich vor der Wahl stehe ist Zeit noch wichtiger für mich als ein gesparte Cent. Wenn man manchmal die Schlagen an der Tankstelle an der Grenze sieht. Nee, das würde ich mir nicht antun.

    @jo: Gut, ein paar Cent kostet der Fahrschein oder die Monatskarte aber auch. Jedenfalls gebe ich zu: Ich bin zu bequem, um mit den Öffentlichen in der Stadt zu fahren. Da bin ich grundehrlich. Ansonsten Vielfahrer. Mehrmals volltanken im Monat. Viel Autobahn. Also da ist es schon interessant günstig zu tanken.

    Habt Ihr weitere Tipps?

  4. Benny

    Ja es gibt Spitzenzeiten, meist Samstag wo eine Menge los ist. Aber es geht trotzdem eingentlich recht zügig voran

  5. Stephan

    Ohne Auto hat man solche Sorgen nicht. ;-)

  6. Lex

    Mit Auto hat man wiederum andere “Sorgen” nicht :wink:

  7. Dirk

    Ich fahr schöm mit Roller und spare 15 Liter auf 100km ;-)

  8. Lex

    Dirk das ist sicher im Stadtverkehr eine preiswerte und gute Alternative! Vielleicht auch etwas Wetter abhängig.

  9. Doksak

    ich laufe nur noch… is ja alles nich weit :wink:

  10. Lex

    @Doksak: Auf´m Dorf von einem Huhn zum anderen. Das darfst du ruhig zweideutig verstehen. Lach…

  11. Feybser

    @ Doksak: Fahren geht ja bei dir auch meistens nicht, lecker Boskov :mrgreen:

    Wir tanken ja auch oft in CZ und wenn´s mal hier sein muss, dann guck ich ehrlich gesagt gar nicht auf den Preis, man kann es ja eh nicht ändern und um einen Cent pro Liter zu sparen, fahr ich dann doch nicht extra wo anders hin.

Einen Kommentar mit Link schreiben

Smileys