Marktfrauenbrunnen im Blüherpark

Anzeige

Die Marktfrau

Hier nun der eigentlich für gestern geplante Beitrag zum Marktfrauenbrunnen im Dresdner Blüherpark. Am 8. April 2009 wurde der sanierte Brunnen eingeweiht. Aus der seit Ende des zweiten Weltkrieg nicht mehr in Betrieb genommenen Anlage, sprudelt nun endlich wieder Wasser und zwar auf Knopfdruck. Ein kleines Hinweisschild deutet darauf hin, dass es sich nicht um Trinkwasser handelt. Aber eine kleine Erfrischung sei einem schon vergönnt.

Auf dem Gelände findet regelmäßig der Wochenmakt statt. Deshalb wurde der Brunnen mit einer kleinen Marktfrau als Plastik aufgewertet. Die Sanierung wurde zum Teil durch Gelder der Freimaurerstiftung der Schwerter- und Apfellogen zu Dresden sowie durch Spenden der Marktbetreiber ermöglicht. Insgesamt wurden 27.000 Euro in die Hand genommen. Wer den Brunnen sucht, der begibt sich am besten in Richtung Hygienemuseum. An der Ecke Lingneralle – Blüherstraße wird man dann fündig.

Der sanierte Brunnen

 

Weitersagen: Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • MisterWong
  • Y!GG
  • Webnews
  • Digg
  • del.icio.us
  • Reddit
  • co.mments
  • De.lirio.us
  • email
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • TwitThis

Das könnte Sie auch interessieren:

  1. Brunnensaison beginnt
  2. Dresden und Konjunkturpaket II

9 Reaktionen zu “Marktfrauenbrunnen im Blüherpark”

  1. Lex

    Blüherstraße, ach die Ecke kenne ich gut. :wink:

  2. jo

    nachdem ich nur das erste bild gesehen hab und dann dem link gefolgt bin, dachte ich dasss ist ein richtig grosser schöner brunnen, war dann etwas enttäuscht als ich das zweite bild gesehen habe. Aber für 27mille wäre das auch sehr unwahrscheinlich. Ich finde es gut wenn eine stadt in Brunnen investiert, zwar sind sie heute nicht mehr von vorrangiger funktion, wäre schon schön wenn man zumindest daraus trinken könnte, aber alleine für das auge sind die brunnen schon sehr schön.
    ist denn der markt dort gross und schön? möchte nämlich wieder verstärkt auf den markt gehen und kenne noch fast keinen hier in dd.

    grüsse

  3. Stefan

    Ich wusste gar nicht, dass da auch Wochenmarkt stattfindet. Ein richtiger Marktplatz ist da doch gar nicht. :?:

  4. Lex

    Ja, na ich denke entlang der Hauptallee. Also ein Platz somit nicht direkt.

  5. Artajo

    Da ging ich mal in die Schule (19. POS). Das es da mal einen Brunnen
    gab? daran kann ich mich nicht erinnern.

  6. Doksak

    steht da nur in deutsch dran, dass es kein trinkwasser ist? da müsste ich dort wohl besucher aus tschechien an die leine nehmen :mrgreen:

  7. Lex

    Ach was! Die vertragen alles! :lol:

  8. Feybser

    Es ist ein Zeichen dass international verständlich erscheint.

    Wo ist denn dort eine Schule Artajo ?

  9. Artajo

    Wenn du vor dem Hygienemuseum stehts linker Hand ca. 200m

Einen Kommentar mit Link schreiben

Smileys