Es wird weiter fleißig abgewrackt

Anzeige

In den Medien ist es momentan recht ruhig um die Abwrackprämie geworden. Sie läuft so vor sich hin und ist irgendwie zur Normalität übergegangen. Immer noch gehen Anträge auf deren Reservierung beim Bafa ein. Es sind bereits nach gestrigem Stand 1.229.169 Anträge nach dem neuen und zuvor 480.160 Anträge nach dem alten Verfahren gestellt worden. Insgesamt sollen 2.000.000 Kunden davon Gebrauch machen können. Langsam dürfte es bei sehr gefragten Fahrzeugen im Bezug auf die Prämie, also kleine, günstige Wagen, kritisch mit der Lieferzeit werden. Die Neuwagen müssen ja bis zum 31.12.2009 zugelassen sein und die alten bis dahin verwertet, zumindest laut Datum auf dem Verwertungsnachweis.

Die Auszahlungen der Prämien dauern derzeit etwa drei Monate nach Einreichung beim Bundesamt.  Derzeit bekommen sehr viele Leute ihre Verwendungsnachweisformulare per Post. Die müssen ausgefüllt, zweimal unterschrieben und mit den geforderten Unterlagen eingereicht werden.

 Und ab auf den Schrottplatz

Abwrackprämie geht weiter

Um die Fahrzeuge ist es nicht so schade, haben ihren Dienst getan

Um manche Wagen ist es wirklich schade, andere hingegen sind tatsächlich reif für den Schrottplatz. Ich bin gespannt, ob sich die restlichen zirka 290.000 Käufer noch finden, bis dann der Topf leer ist. Am Ende gibt es hoffentlich nicht noch viel Ärger um die Auszahlungen.

 

Weitersagen: Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • MisterWong
  • Y!GG
  • Webnews
  • Digg
  • del.icio.us
  • Reddit
  • co.mments
  • De.lirio.us
  • email
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • TwitThis

Das könnte Sie auch interessieren:

  1. Versendung der Reservierungsbescheide Bafa
  2. Höher-Schneller-Weiter
  3. Klassische Fahrzeuge
  4. Reservierung der Abwrackprämie
  5. Vollautomatisches Parken

3 Reaktionen zu “Es wird weiter fleißig abgewrackt”

  1. Lex

    Ich denke schon dass alles bis auf den letzten Heller ausgeschöpft wird. Schade um Autos die am Ende richtig kleine Schmuckstücke sind und doch auf die Halde müssen.

  2. Jennifer

    Bald sind die Kapazitäten auch erschöpft. Auf www.finanznachrichten.de war heute zu lesen, dass es schon ab September vermutlich keine Abwrackprämie mehr geben wird. So viele verschrotten ihre Autos, die eigentlich noch in Ordnung und, wie schon gesagt wurde, vielleicht sogar wahre Schmuckstücke sind. Manche wünschen sich einen gut funktionierenden Golf 3, der nur leider schon in der Schrottpresse gelandet ist. Auch meine Eltern haben ihren Baujahr 1998 Passat Variant, den man noch 5 jahre hätte fahren können, verschrotten lassen für einen neuen Passat Variant direkt vom Band.

  3. Feybser

    Aber gegen ein neues Auto ist doch keinesfalls was einzuwenden. Wenn jemand die Möglichkeit hat, sich eins zu kaufen und das zu einem Preis, den es so schnell nicht wieder gibt, ist das doch gut. Warum das alte Auto behalten?

    Klar wird auch das ein oder andere Schmuckstück verschrottet, was eigentlich erst durch die zusätzlichen Prämien der Hersteller möglich gemacht wird, aber der Großteil sind schon echte Schrottkisten. Man kann nur hoffen, dass die Besitzer ihren Neuwagen dann nicht auch so vermisten lassen wie die alten.

Einen Kommentar mit Link schreiben

Smileys