Beim Facharzt

Anzeige

Vorgestern war ich wegen einer Entzündung beim Augenarzt. Deshalb ist es gerade nicht so einfach hier längere Beiträge zu schreiben. Arztbesuche sind ja immer so eine Sache. Das kommt bei mir max. 1 mal in 2 Jahren vor. Ich hasse diese vollen Wartezimmer und das Warten noch viel mehr!

Also mal allen Mut zusammengenommen und los. Als ich durch die gläserne Tür schaute, sah ich 2 leere Stühle und war guter Dinge. Beim Blick ins wirkliche Wartezimmer war die Freude gleich hinüber. Überfüllt! An der Rezeption meinte man, am Donnerstag sei noch ein Termin frei. Also die Woche drauf versteht sich. Nun mit einer akuten Entzündung bringt mir das gar nichts! Dann meine etwas verschmitzte Frage: Gilt das auch für Private?

Nun ja, hmm… Wieviel Zeit haben Sie denn? Ich überlegte kurz. Na ich will nicht so vermessen bei dem vollen Zimmer sein. Eine Stunde maximal. Ok, dann setzen sich mal. Sie werden nicht gleich drankommen aber wenn es zu lange dauert, kann ich ja noch mal Bescheid geben. (Na das wäre mir dann definitiv doch zu blöd gewesen). Nach für meine Begriffe verträglichen 50 Minuten war ich an der Reihe, konnte ein paar wenige Leute hinter mir lassen und war es dennoch zufrieden.

Ich gebe zu, es nicht als Nachteil empfunden zu haben mal etwas gleicher als gleich zu sein. Wer freut sich nicht über ´nen Bonus? So ist es eben üblich und man hört es immer wieder auch wenn es die Regierung nicht zugeben will. Überhaupt einen zeitnahen Termin bei einem Facharzt als Kassenpatient zu bekommen, grenzt ja teilweise schon an ein Wunder. Ich kenne da viele Beispiele aus der Familie, wo ich nur den Kopf schütteln kann!

Ärztemangel in Deutschland und besonders auch in Sachsen. Viele Fachärzte die hier noch tätig sind, kommen bereits aus anderen Ländern wie Polen, Russland oder Ungarn. Sie stehen in den Fachkenntnissen Ihren deutschen Kollegen im übrigen in nichts nach und sind sehr engagiert. Am allgemein unbefriedigenden Zustand ändert dies trotzdem nichts. Ja, Wirtschaftlichkeit und Einkommensmöglichkeiten machen auch um die Gesundheit keinen Bogen. Auf der Strecke bleibt der Patient, wobei auch viele Ärzte an Ihre Grenzen gelangt sind.

Weitersagen: Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • MisterWong
  • Y!GG
  • Webnews
  • Digg
  • del.icio.us
  • Reddit
  • co.mments
  • De.lirio.us
  • email
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • TwitThis

Eine Reaktion zu “Beim Facharzt”

  1. Feybser

    Habe mal gehört, dass ne Menge Ärzte vor allem nach England pendeln, das muss wohl sehr lukrativ sein.

    Es kann doch irgendwie nicht richtig sein, dass die eigenen Leute in anderen Ländern arbeiten und dafür Leute aus dem Ausland wiederum hier arbeiten, das könnte man doch wirklich einfacher haben, oder?

Einen Kommentar mit Link schreiben

Smileys