Das Mozart Denkmal und der Brunnen

Anzeige

Der Mozartbrunnen befindet sich in Dresden im Blüherpark in der Nähe des Fußballstadions. Drei goldene Grazien „Anmut“, Heiterkeit“ und Ernst“ tanzen um einen Mozart Gedenkstein. Sie sollen die Musik Mozarts in Form eines Reigens verkörpern. 1907 wurde das Denkmal vom Bildhauer Hermann Hosaeus (1875-1958) im Auftrag des Mozartvereins Dresden auf Anregung seines ersten musikalischen Leiters Alois Schmitt geschaffen und wurde 1991 von Eberhard Wolf  rekonstruiert. Am 13.02.1945 zerstört, wurde die Anlage wiederhergestellt im Auftrag des Rates der Stadt Dresden 1989-1991. Ein wunderschöner Ort zum entspannen!

Mozartdenkmal Dresden

Weitersagen: Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • MisterWong
  • Y!GG
  • Webnews
  • Digg
  • del.icio.us
  • Reddit
  • co.mments
  • De.lirio.us
  • email
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • TwitThis

Das könnte Sie auch interessieren:

  1. Denkmal Friedrich August I. in Dresden
  2. Glockenspiel an der Elbe
  3. Themenstadtplan Dresden

3 Reaktionen zu “Das Mozart Denkmal und der Brunnen”

  1. Lex

    In Stadionnähe…vielleicht kann man irgendwann mal den DFB Pokal oder die Meisterschale in die Mitte stellen. Würde sich gut machen. Oder ´nen goldenen Ball zur Frauen-WM! Passt ja auch zu den 3 Grazien ;-)

  2. Feybser

    Das ist eine gute Idee, würde gut auf den Sockel passen um den die Damen tanzen !

  3. MiVanVelem » A zene Mozartja

    [...] a csajok maximum gráciák lehetnek. De hol van Mozart? Lehet, hogy átugrott Beethovenhez? Aztán rákerestem és kiderült, hogy én vagyok beszűkült. Nem vitték el Mozartot tataroztatni, nem csomagolták [...]

Einen Kommentar mit Link schreiben

Smileys