Stauffenbergallee

Anzeige

Gehört Ihr eigentlich auch zu denjenigen die oft oder tagtäglich die Stauffenbergallee zwischen Radeburger Straße und Königsbrücker befahren müssen? U.a. im Zuge der Bauarbeiten zur Waldschlösschenbrücke wurde ein Teil bereits saniert. Oben genannter Abschnitt hat es aber seit eh und je in sich. Dort ist seit der Wende nichts aber auch nichts gemacht worden. Und das an einer ebenfalls wichtigen Ausfallstraße zur Autobahn.

Dieses Teilstück ist der reinste Radkappenfriedhof und Querlenker-Killer. Gerade für viele Touristen und Auswärtige Besucher die aus Richtung Autobahn kommen, ist es doch auch ein erster Eindruck den man von Dresden vermittelt bekommt. Hoffentlich bleibt nicht haften, dass man hier erst einmal kräftig durchgeschüttelt wird.

Es ist wie gesagt erstaunlich, dass hier noch nie etwas unternommen wurde. Die Straße selbst ist so breit, das diese selbst bei einer Teilsperrung teilweise zweispurig zu befahren wäre. Kennt jemand Pläne wonach es irgendwann mal zu einer Sanierung kommen soll, könnte? Das wäre nun wirklich mal eine Maßnahme!

Weitersagen: Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • MisterWong
  • Y!GG
  • Webnews
  • Digg
  • del.icio.us
  • Reddit
  • co.mments
  • De.lirio.us
  • email
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • TwitThis

5 Reaktionen zu “Stauffenbergallee”

  1. RonVaradeo

    Diese Strasse gehört wirklich zu den grausamsten in Dresden !
    Besonders im Winter ist diese Strasse schon fast Lebensgefährlich.
    Da muss unbedingt etwas passieren !

    Sie ist wirklich breit genug um sie ohne grosse Verkehrbeeinträchtigungen zu erneuern .

    Weiss jemand ob die Strasse vielleicht Denkmalgeschützt ist ?

  2. Feybser

    Vielleicht wird sie gebaut, wenn die Baumaßnahmen an den Häusern da fertig sind? Irgendwann wird es, da bin ich mir sicher. Die Straße führt ja auch zur zukünftigen Waldschlößchenbrücke.

  3. Heike

    Als es mal wieder um die Verteilung von Erdbeben auf der Welt ging, schaute Gott auf Dresden, sah die Straßen und meinte: “Ach nee, hier warn wir schon” ;)

  4. Lex

    Besser kann man es wohl nicht ausdrücken Heike :grin: Hat sich aber auch besonders Mühe gegeben der liebe Gott.

  5. Lex

    Danke liebe SZ für die promte Beantwortung meiner Frage :-)

Einen Kommentar mit Link schreiben

Smileys