Betrug am Geldautomaten

Anzeige

Erstmals wurden nun in Dresden Betrüger beim Manipulieren von Geldautomaten auf frischer Tat erwischt. Man hört davon seit geraumer Zeit immer öfter und auch in den Medien wird stetig gewarnt. Das ist auch gut so!  Ich bin dahingehend auch schon sensibilisiert und schaue bei jeder Abhebung sehr genau hin, ob etwas faul sein könnte.

Auf die Automaten werden in kurzer Zeit unscheinbare sog. Skimming- (dt. Betrug) Aufsätze montiert, welche die PIN von ahnungslosen Kunden ausspionieren können. Mit manipulierten Karten und erbeuteter PIN können die Konten der Kunden geplündert werden. Die Geldinstitute haben bis jetzt den offensichtlichen Schaden immer ersetzt. Ziemlich unwahrscheinlich, dass in Rumänien abgehoben wird, obwohl man sich zur selben Zeit in Deutschland befand. Oft sind es Banden aus Osteuropa, welche auf diesem Gebiet sehr aktiv sind.

Zu solch einem Schaden, abgesehen von Ärger und Schock sollte es gar nicht erst kommen. Deshalb auch von uns noch einmal die Warnung. Schaut genau hin am Geldautomaten!

Weitersagen: Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • MisterWong
  • Y!GG
  • Webnews
  • Digg
  • del.icio.us
  • Reddit
  • co.mments
  • De.lirio.us
  • email
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • TwitThis

6 Reaktionen zu “Betrug am Geldautomaten”

  1. Feybser

    Eine Sauerei ist sowas :!: Man kann nur immer wachsam sein, doch eigentlich rechnet man meist nicht mit sowas. Du hast micht erstmal wieder sensibilisiert, danke. Weiß man welcher Automat betroffen war ?

  2. stefanolix

    Die Automaten der Deutschen Bank auf der Prager Straße waren betroffen. Ich wurde zwar nicht geschädigt, aber meine Bank hat sicherheitshalber trotzdem die Karte gesperrt und dann getauscht. Wenn sie das Tastenfeld für die Eingabe der Zahlen austauschen, hast du keine Chance, etwas zu bemerken. Die sind täuschend echt nachgemacht.

  3. Feybser

    Shit, dort habe ich zuletzt abgehoben :twisted:

  4. Doksák

    meine karte wurde letztens auch gesperrt, da ich an einem manipulierten automaten in doksy/tschechien geld abgehoben haben soll. ich bin schon vorher sensibilisiert gewesen aber trotzdem hats mich wohl erwischt… aber es ist kein schaden entstanden bzw. ist er mir nicht aufgefallen :mrgreen:

  5. Lex

    Kann ich mir vorstellen. Wenn Du ´nen Bier in CZ bestellst fällt das auch nicht auf in der Briefbörse! :lol:

  6. stefanolix

    @Feybser: Man kann wohl sicher sein, dass diese Automaten nach dem Vorfall besonders überwacht werden ;-)

    Allerdings hat es mich schon gewundert, dass ausgerechnet eine so zentrale Filiale wie auf der Prager Straße betroffen war. Ich hätte gedacht, dass die besser überwacht ist. Ich gehe mit der EC-Karte ja schon sehr vorsichtig um und bezahle kaum in Läden damit. Aber an einigen wenigen Punkten in der Stadt will ich mich schon mit Bargeld versorgen können.

    Gestern hatten sie in der Filiale am Schillerplatz schon eine dieser formschönen Sichtblenden um das Tastenfeld installiert. Links daneben ist aber ein Automat zum Ein- und Auszahlen, der ist so intelligent konstruiert, dass man seine Eingaben kaum abdecken kann. Das ist eine typische Konstruktion, bei der nur an die Bank gedacht wurde.

Einen Kommentar mit Link schreiben

Smileys