Trümmerfrau vorm Rathaus

Anzeige

Direkt vor den Toren des Dresdner Rathauses am Ostflügel, inmitten einer schönen Grünanlage, steht die von Walter Reinhold geschaffene Skulptur einer Dresdner Trümmerfrau. Erika Hohlfeld stand 1952 Modell für diesen damaligen Eisenguss, der in seiner Neufassung von 1967/68 als Bronzeguss erstellt wurde. Die Plastik gedenkt den vielen Frauen, die nach Kriegsende 1945 die Stadt von den Trümmern beräumten. Diese Frauen legten durch ihre schwere Arbeit den Grundstein zum Wiederaufbau der völlig zerstörten Stadt und schufen somit die Grundvoraussetzung für den Fortbestand der Innenstädt. Sie gab es natürlich nicht nur in Dresden, sondern in ganz Deutschland und Österreich. Nach 1991 wurde das Denkmal restauriert.

Dresdner Trümmerfrau

Weitersagen: Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • MisterWong
  • Y!GG
  • Webnews
  • Digg
  • del.icio.us
  • Reddit
  • co.mments
  • De.lirio.us
  • email
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • TwitThis

Das könnte Sie auch interessieren:

  1. Ratskeller Dresden am Rathaus
  2. Die letzten Einkäufe vorm Fest
  3. Keine Angst vorm Blitzer

2 Reaktionen zu “Trümmerfrau vorm Rathaus”

  1. Lex

    Auch ein passender Beitrag zum heutigen Weltfriedenstag!

  2. Ursula Hohn

    Wunderbar. Die FRauen haben unsere Städt aufgebaut.
    Ich wusste es immer.
    Weltfrieden ist das wichtigste für mich.

Einen Kommentar mit Link schreiben

Smileys