Verkaufsoffener Sonntag Dresden

Anzeige


Shopping, das Thema hatten wir ja lange nicht. Heute aber noch eine wichtige Information zu den Terminen der verkaufsoffenen Sonntage in Dresden. Bereits am 4. Oktober steht in der Innenstadt der erste verkaufsoffene Sonntag ins Haus. Zumeist ist von 12 bis 18 Uhr geöffnet. Weitere Sonntage zum Einkaufen sind natürlich auch wieder in der Adventszeit vorgesehen.

Hier noch einmal die Termine, so sie bis jetzt feststehen im Überblick:

04. Oktober

06. Dezember

13. Dezember

20. Dezember

Weitersagen: Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • MisterWong
  • Y!GG
  • Webnews
  • Digg
  • del.icio.us
  • Reddit
  • co.mments
  • De.lirio.us
  • email
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • TwitThis

Das könnte Sie auch interessieren:

  1. Sonntag zum Fahrradfest
  2. Keine Entlassungen bei AMD Dresden
  3. Centrum Galerie Zeppelin

8 Reaktionen zu “Verkaufsoffener Sonntag Dresden”

  1. Stephan

    Du hättest ja wenigstens auf den Tag der Regionen hinweisen können. Der ist auch am 4.10. Den Link hast du sicher schon bei mir gesehen.

  2. stefanolix

    Mir ist da immer nicht so recht wohl dabei. Obwohl ich sonntags nicht in die Kirche gehe, finde ich es doch wichtig, dass ein Tag grundsätzlich arbeitsfrei bleibt. Ich arbeite selbst an mindestens 40 Samstagen im Jahr und ich weiß, wie sich das anfühlt, wenn man arbeitet, obwohl die meisten Leute frei haben.

    Wenn ich nicht unbedingt etwas zum Essen brauche, vermeide ich Einkäufe an solchen Tagen. Denn ich halte es für ein falsches Signal, den Umsatz an einem Sonntag durch größere Einkäufe zu steigern. Wenn der verkaufsoffene Sonntag vier Mal im Jahr Erfolg hat, wird es nämlich bald ein Dutzend verkaufsoffene Sonntage geben.

    Soviel zu meiner ganz persönlichen Privatmeinung zum Sonntag;-)

  3. Lex

    @Stephan: Zur großen Schande nein. Aber wenns bei Dir schon steht dann ist es ja supi! Man kann ja unmöglich alles abdecken. Wir müssen nebenher noch “etwas” arbeiten auch wenns vielleicht den Anschein hat das wir hier hauptberuflich schreiben :shock: Danke Dir aber für den Tipp!

    @Stefanolix: Ja, auch immer wieder ein gern diskutiertes Thema. Ich muß den verkaufsfreien Sonntag auch nicht unbedingt haben und gönne Jedem liebend gern sein wohlverdientes Wochenende!

    Welche Wahl hat man aber wenn man täglich mehrere Monate früh um 7 zum Projekt fährt und erst 20:00 Uhr wieder daheim ist? Täglich ne “einfache” Strecke von ca. 150km. Ich räusper mich mal. Ja wir haben haben wohl alle so unsere Wehwechen und einen Jeden kann man verstehen. Aber so ist es nun mal. Einen Arbeitsplatz bekommst du heutzutage in den seltensten Fällen einfach geschenkt. So seh ich das.

    Stefanolix, jetzt nicht ins politische abdriften. Du, weißt, Deine Vorsätze! :mrgreen: Nee, ´ne Meinung darfste noch haben ;-)

  4. stefanolix

    Das war lediglich wirtschaftlich und persönlich;-)

    Ich habe selbst ziemlich ungewöhnliche Arbeitszeiten, die Folgen sind mir schon klar. Was ich oben meinte: ohne Not gehe ich nicht sonntags einkaufen.

  5. Feybser

    Ich muss Sonntag auch nicht unbedingt einkaufen gehen. Aber ein Spätshop, der auch Sonntag bis spät abends offen hat, den finde ich ganz gut und nützlich. Wer dort arbeitet, macht dies ja auch meist freiwillig.

    Ich glaube, gerade dieser Sonntag am 4.10. soll bissl den fehlenden Samstag kompensieren.

    Es gibt viele Bereiche, in denen 7 Tage die Woche rabotet wird, aber man muss es nicht generell auf die Läden ausweiten, denke ich. Vielleicht ne Stunde länger in der Woche geöffnet, wäre ganz gut. Wer so bis 7 arbeitet, für den wird Ladenschluss um 8 schon knapp und hektisch.

  6. Lex

    Was mich mal interessiert und was uns aufgefallen ist:

    Ist das von früher eigentlich so sehr in den Köpfen drin, dass alle weiterhin Donnerstags einkaufen gehen? Also den Wochen-Einkauf o. Ähnliches erledigen? Was Donnerstags immer auf der Straße los ist gerade am Abend geht gar nicht! Lange Zeit waren ja nur Donnerstags die Läden länger offen und das wurde gut angenommen. Irgendwie denken die Leute scheinbar, Freitag gibts nix mehr! Ich weiß nicht, kann mich auch täuschen. Ist euch das auch mal aufgefallen?

  7. Feybser

    Hmm…irgendwie ist Donnerstag so ein Einkaufstag, das stimmt.

    Ich glaube im Übrigen, dass in ein, zwei Jahren bis 21 Uhr einkaufen normal sein wird.

  8. dirk

    Es sollten in der Centrumgalerie ja die restlichen Läden öffnen, schau ich mir mal an.

Einen Kommentar mit Link schreiben

Smileys