Winteropening Schneerampe Dresden

Anzeige

Auf dem Altmarkt steht an diesem Wochenende die größte Schneerampe (12m hoch, 8m breit) Sachsens. Schade, dass das Winteropening nur noch bis morgen hier zu Gast ist, es würde echt Schwung in die Weihnachtsstadt Dresden bringen. Heute früh lag auf der Bahn noch ein wilder Haufen Schnee und am Vormittag wurde die Rampe dann schon von Snowboardern und Rodlern in Beschlag genommen. Einige Glühweinstände ringsherum versüßen das Ereignis.

Nach dem freien Rodeln und fahren auf der Schneerampe gab es zwischen 19 und 21 Uhr einen offenen Big Air Kicker Contest für Snowboarder & FreeSkier, also ein Ski- und Snowboard Sprungwettbewerb. Gleich im Anschluss folgt zurzeit die Jam Session als Warm-up Party zur Unity Dresden Night, die in diesen Minuten losgeht.

Schneerampe auf dem Altmarkt

 Winteropening Dresden

Das morgige Programm startet wieder ab 11 mit Rodeln und Fahren auf der Schneerampe, es steht übrigens ein kostenloses Materialtestcenter zur Verfügung. 14-15.30 Uhr folgt die 1. Deutsche Teammeisterschaft im Short-Track Zipfl Bob. Dresdner Sportler, Promis und Unternehmen treten in Staffeln gegeneinander an. Die Rampe muss per Pedes erklommen werden und runter geht es mit dem Bob. Einem gemeinnützigen Zweck wird der Spendentopf verschiedener Partner dann vom Siegerteam überreicht.

Zu bewundern sind darauf folgend noch die rasenden Pistenkellner und die Dresdner Rampensau. Dies sind zwei weitere, heitere Wettkämpfe. Die Rampensau läuft als eine Art Seifenkistenrennen mit Schlitten ab. Rundum mit Sicherheit ein tolles Event.

Weitersagen: Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • MisterWong
  • Y!GG
  • Webnews
  • Digg
  • del.icio.us
  • Reddit
  • co.mments
  • De.lirio.us
  • email
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • TwitThis

2 Reaktionen zu “Winteropening Schneerampe Dresden”

  1. Lex

    Nicht schlecht. Bestimmt lustig! Unter Rampensau hab ich mir irgendwie was anderes vorgestellt :mrgreen: :oops:

  2. Feybser

    Es muss wirklich mitunter sehr lustig gewesen sein. Den Teamwettbewerb haben die Monarchs gewonnen.

Einen Kommentar mit Link schreiben

Smileys