Das Sachsen-Ticket der Bahn

Anzeige

Eine Möglichkeit günstig mit der Deutschen Bahn unterwegs zu sein, bietet das Sachsen-Ticket. Besonders für kleine Gruppen oder Familien empfielt sich die Nutzung des beliebten Fahrausweises.

Preise und wer darf mit?

Für 29,- Euro können entweder bis zu 5 Personen, oder Eltern bzw.Großeltern (darunter höchstens 2 Erwachsene) mit allen eigenen Kindern oder Enkelkindern unter 15 Jahren, einen Tag innerhalb des Nahverkehrnetzes der Bundesländer Sachsen, Thüringen und Sachsen-Anhalt reisen. Wer allein unterwegs ist, erhält das Single-Ticket schon für 21,- Euro. Am Serviceschalter im Reisezentrum kosteten die Tickets allerdings zwei Euro mehr, also 31,- bzw. 23,- Euro. Eine Mitarbeiterin am Schalter wies mich letztens sogar auf den Preisunterschied hin, fand ich sehr fair.

Gültigkeit des Tickets

Zwischen Montag und Freitag kann man am jeweiligen Geltungstag ab 9 Uhr und bis 3 Uhr des Folgetages soviel Bahn fahren, wie man möchte. An Samstagen sowie sonn-und feiertags sogar von 0 Uhr bis 3 Uhr. Der Fahrschein gilt in allen Nahverkehrszügen der teilnehmenden Verkehrsverbünde in Sachsen, Thüringen und Sachsen-Anhalt. Das beinhaltet den Interregio-Express (IRE), den Regional-Express (RE), die Regionalbahn (RB) und die S-Bahn jeweils 2. Klasse. Die Länder-Tickets gelten im Verkehrsverbund Oberelbe (VVO) nur in den Nahverkehrszügen. Eine Nutzung von Stadt- und Regionalbussen sowie Straßenbahnen ist im gesamten Verbundgebiet und damit auch in der Stadt Dresden nicht möglich.

Wir haben das Angebot auch letztes genutzt und waren damit recht gut beraten. Mehr Informationen zum Thema findet ihr unter www.bahn.de.

Weitersagen: Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • MisterWong
  • Y!GG
  • Webnews
  • Digg
  • del.icio.us
  • Reddit
  • co.mments
  • De.lirio.us
  • email
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • TwitThis

Das könnte Sie auch interessieren:

  1. Speed-dating bei der Bahn
  2. Heute ist Entdeckertag in Sachsen
  3. Interoperables Handy Ticket Dresden
  4. Wintersportzüge nach Altenberg
  5. Dresdner Verkehrsbetriebe AG – Tickets

Tags:

2 Reaktionen zu “Das Sachsen-Ticket der Bahn”

  1. Lex

    Gibts eigentlich noch das Wochenendticket? Hat man früher immer mal gern für Fußball-Auswärtsfahrten genutzt. Kenn mich mit sowas gar nicht mehr aus.

    Apropos beraten, weil gestern erst wieder so eine kleine Reportage über die Bahn kam. Nicht nur als Kunde, auch als Servicepointmitarbeiter am Counter braucht man sicher ein dickes Fell. Da zolle ich auch Respekt. Was die sich da alles anhören dürfen. Bekommen den ganzen Frust der Reisenden bei Verspätung oder verpassten Zügen ab.

  2. Feybser

    Wochenendticket gibt es glaube noch, aber Sachsenticket gilt ja auch am Wochenende.

    Ja, die Leute hinterm Schalter haben es auch nicht einfach und müssen immer schön lächeln.