Bei Dynamo brennen die Sicherungen durch

Anzeige

Bestellt Dynamo den 2. Geschäftsführer Sport? Der Verein spielt mit dem Feuer oder ist einfach nur bescheuert!

Als ich gestern auf dem Weg nach Hause im Autoradio hörte, dass man nun seitens Dynamo, im speziellen des Aufsichtsrates, doch einen 2. Geschäftsführer (Sport) berufen will oder lt. heutiger Printmedien bereits am 1.3. vertraglich verpflichtet hätte, platzte mir förmlich der Kragen!

Die Personalie war seit langem im Gespräch, wurde aber von der Stadt aufgrund der klammen Kassen des Vereins abgelehnt. Unter anderem unter dieser Maßgabe konnte auch der Zuschuß von 1,2 Millionen gewährt werden.

Mit der nun wohl erfolgenden Bestellung des 2. GF, 4 Tage nach dem wohlwollenden Stadtratbeschluß, der den Verein am Leben läßt, fährt man nun vom Verein aus eine volle Breitseite gegen die Stadt! Ich frage mich ernsthaft ob der Aufsichtsrat, welcher die Personalie wohl durchboxen will, sich dieser Tragweite bewußt ist oder einfach nicht mehr klar denken kann.

Sponsoren zeigen sich lt. Presse erbost und verwundert und bitten den Aufsichtsrat diese Entscheidung noch einmal zu überdenken. In einschlägigen Foren drohen selbst Mitglieder mit sofortigen Austritt aus dem Verein oder dem Fernbleiben bei den nächsten Spielen. Der derzeitige Geschäftsführer Bohne, welcher für meine Begriffe einen wirklich guten Job macht, drohte lt. SZ, wohl auch mit Rücktritt, sollte der Aufsichtsrat wie oben handeln.

Gerüchten zufolge könnte mit dem neuen GF Sport auch die Personalie des bislang erfolgreichen Trainers Matthias Maucksch in Frage stehen. Der neue GF Sport in Persona Herr Beutel, ehem. für Rot Weiß Erfurt und St. Pauli tätig, hat wohl u.a. gute Beziehung zu Trainer Dotchev aus Erfurter Zeiten.

Sollte sich auch nur eine der obigen Meldungen bestätigen, sieht der Verein von mir keinen Cent mehr. Und da werde ich nicht der einzige sein. Geben wir mal noch ne Frist auf eine klärende Darstellung des Vereins bzw. des Aufsichtsrates. Ansonsten brennt hier der Baum! Wenn selbst die Fans nicht mehr mitspielen, könnt Ihr dicht machen! Mit GF Bohne und Trainer Maucksch war und ist Dynamo auf einem guten Weg!

Ach so, heute abend ist Sachsenderby gegen Erzgebirge Aue!

Weitersagen: Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • MisterWong
  • Y!GG
  • Webnews
  • Digg
  • del.icio.us
  • Reddit
  • co.mments
  • De.lirio.us
  • email
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • TwitThis

Das könnte Sie auch interessieren:

  1. Stefan Bohne – Neuer HGF bei Dynamo
  2. Die Woche bei Dynamo
  3. Stadt wendet Insolvenz von Dynamo Dresden ab
  4. Dynamo Dresden – Rot Weiß Ahlen 1:3
  5. Dynamo verliert in Bremen 2:0

7 Reaktionen zu “Bei Dynamo brennen die Sicherungen durch”

  1. Feybser

    Also vom Verein wurde erstmal etwas Luft aus der Sache genommen. Zwar habe Beutel einen Vertrag als zweiter GF :?: , der gilt aber nur mit Zustimmung der Stadt.

    Es gäbe auch keine Pläne für einen anderen Trainer. Kann man nur hoffen, dass das nun alles so stimmt.

  2. Lex

    Ja, der Zimmermann hat mit Herrn Beutel auch noch mal ein Interview geführt.
    http://www.mdr.de/sport/fussball_3l/7194271.html

    Trotzdem bleibt kein guter Eindruck bestehen. Man hätte ja von Vereinsseite wenigstens bis zur Mitgleiderversammlung (AOMV) warten können und dann eine Satzungsänderung anheim stellen können, ob wirklich 2 GF notwendig sind. So stellt man die Satzung über alles auch wenns rechtens sein mag. Die Satzung als Bibel und Heiligtum. Hauptsache die wird nicht angerührt, egal was das für den Verein bedeuten mag. Ein Hick Hack. Aber man kennts ja nicht anders.

    Oder auch die heutige SZ dazu. Was sagt die Stadt:
    http://www.sz-online.de/nachrichten/artikel.asp?id=2421814

  3. Feybser

    Resultat der Geschichte, Rücktritt des Aufsichtsratsvorsitzenden Sven Jänchen.

  4. Seb

    voll der kindergarten…

  5. Lex

    Es geht nur noch um Selbstdarstellung, Eitelkeiten, Graben- und Machtkämpfe sowohl in den Führungspositopnen als auch bei einer Reihe von Mitgliedern, welche überall ihren Senf dazu geben müssen um sich besonders zu profilieren.

  6. Manu

    Besonders im Forum komm se urplötzlich wieder aus ihren Löchern gekrochen, mit ihrem seitenlangen Geschwafel und Andeutungen. Da is doch eine Ratte größer und fetter als die Andere. :mrgreen:

  7. Lex

    Wenn Engagement in Profilierungssucht umschlägt läufts verkehrt. Und es kommt seit Jahren aus der selben Ecke. Ohne das titulierte “Stimmvieh” 2008 wäre schon längst Schluß gewesen. Hier kann am Ruder sein wer will. Ständig wird von außen “Stimmung” gemacht. Nun wird zum Teil schon wieder gegen Bohne gehetzt. Unglaublich! Sponsoren werden als Erpresser und Einmischer hingestellt, weil die sich Gedanken, ob solcher Possen wie der vom AR machen, welche den Verein erneut an den Rand der Katastrophe bringen. Ich frag mich echt!
    Ich bin definitiv dafür, den Einfluß von Fans insbesondere der Mitgliedschaft auf die Geschäftsgebaren des Vereins zurückzufahren oder gänzlich abzuschaffen! Hier bilden sich zu Viele ein, irgendwas zu melden zu haben. Das war schon immer das Problem hier. So kommt der Verein nie zur Ruhe.

    Ich bin wahrlich kein Fan von solchen Gebilden wie Red Bull. Aber ´nen Großinvestor, der den Namen und die Farben des Vereins beibehält und die Fans respektiert, der sei hier herzlich willkommen oder wünschenswert! Der kann noch paar “Experten” mitbringen, mit eiserner Hand regieren und von mir aus für sich werben. Und damit hat sich der Schranz! Anders ist hier kein Blumentopf zu gewinnen, wenn man mal länger höher klassigen Fußball sehen will. Das ist die Zeit und das ist Fakt!

Einen Kommentar mit Link schreiben

Smileys