Fahr ich halt Trabi

Anzeige

Ich mag ja der Gemütlichkeit wegen auch etwas größere Autos. Da das in der heutigen Zeit aber politisch unkorrekt ist, hab ich überlegt, ob ich mir nicht ´nen Trabi zulegen sollte. Nur mit der Beinfreiheit, sowohl vorn als auch hinten hätte ich so meine Probleme. Daher würde ich mich für einen Umbau nach folgendem Muster entscheiden. Natürlich sollte auch eine geeignete, kleine Stereoanlage mit Screen nicht fehlen. Man steht ja schnell mal im Stau.

Also so wie dieser Trabi hier der Löbauer Bergquell Brauerei könnte mir das gefallen! Na ja, vielleicht noch mit einem umweltfreundlichen Antrieb.

stretch-trabi.jpg

Porter-Stretch-Trabi  (Bild: Bergquell Löbau)

Obwohl, bei dem Wendekreis müßte ich meinen Springbrunnen versetzen und den Radius der Kiesanfahrt vergrößern lassen. Ich weiß nicht…

Weitersagen: Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • MisterWong
  • Y!GG
  • Webnews
  • Digg
  • del.icio.us
  • Reddit
  • co.mments
  • De.lirio.us
  • email
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • TwitThis

Das könnte Sie auch interessieren:

  1. Der Trabi wird 50!
  2. Nächster Halt: Bahnhof Neustadt
  3. Sächsische Erfindungen – Der Bierdeckel

6 Reaktionen zu “Fahr ich halt Trabi”

  1. Feybser

    Sehr schön. Die integrierte Zapfanlage ist nicht zu vergessen, auch sehr praktisch :!:

  2. Seb

    solange was anderes als porter rauskommt :roll:

  3. Lex

    Ach das ist schon mal erfrischend als “Alternative” zu Bier, obwohl es ja zu den Bieren zählen soll soweit ich weiß.

  4. Seb

    ja, also meines wissens nach ist es auch kein bier-mix.

  5. Heike

    aber bloß net in ne Alkoholkontrolle kommen damit, Lex! Das mit der Kiesanfahrt ist allerdings ein Problem! :grin:

    apropos Trabi… falls das noch wer net kennt:
    http://www.youtube.com/watch?v=X4VKVnq-GOY

  6. Lex

    Nee, Heike. Ich “lass” mich doch fahren :mrgreen:

    Ja das Vidoeo ist herrlich!! ;-) )

Einen Kommentar mit Link schreiben

Smileys