Sperrung Schillerstraße Dresden

Anzeige

Der von prächtigen Villen gesäumten Schillerstraße steht eine Vollsperrung bevor. Sie soll zwischen 19. April und 26. Juni reichlich zwei Monate saniert werden. Für Anlieger sollen aber Zufahrtsmöglichkeiten geschaffen werden.

Eine Sperrung der Verbindung zwischen Körnerplatz und Bautzner Straße ist immer etwas schwierig, da es keine Parallelstraßen gibt, die eine Umfahrung einfach und schnell machen würden. Der Weg über die Grundstraße ist schon erheblich länger. Mal sehen, welche Variante vorgegeben wird. Eine bestehende Waldschlößchenbrücke würde die Sache vielleicht auch etwas einfacher machen.

Weitersagen: Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • MisterWong
  • Y!GG
  • Webnews
  • Digg
  • del.icio.us
  • Reddit
  • co.mments
  • De.lirio.us
  • email
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • TwitThis

Eine Reaktion zu “Sperrung Schillerstraße Dresden”

  1. Lex

    Ich glaub mein Schwein pfeift! Na das kann ja was werden. Seit Jahren passiert nichts an dieser Straße und jetzt wo auch die Albertbrücke begrenzt ist, beginnt man eine wichtige Zufahrtstraße zum Blauen Wunder zu sanieren. Die ham´se nicht mehr alle! Im übrigen stehen sie jetzt schon auf der Schillerstraße von oben (Bautzner) bis zum Schillerplatz.
    Kaum kommen 3 Sonnenstrahlen zum Vorschein kramen alle wieder das Auto aus oder wie? Hoffentlich wirds bald wieder Winter (grins).

    Letzthin “ging” es eigenlich dort immer ganz gut. Seit 1-2 Wochen herrscht wieder das Chaos. Mann hat echt die Faxen dicke. Aber wenn man nun mal aufs Auto angewiesen ist, muß man leider durch.

    Was die WSB irgendwann mal bringt wird man sehen. Werde sicher auch drüber fahren. Im Moment isses jedenfalls unerträglich und es wird wohl schlimmer.

Einen Kommentar mit Link schreiben

Smileys