Elbwiesen

Anzeige

Auch wenn es im Moment noch etwas frisch ist. Die sonnigen, vor allem wärmeren Tage werden bestimmt kommen. Vielleicht endlich an diesem Wochenende. Dann werden auch die Elbwiesen wieder gut bevölkert sein. Ein Flecken, den die Dresdner wirklich gern zum Entspannen genießen.

elbwiesen-dresden.JPG

Elbwiesen bei Dresden-Laubegast

Hier kann man besonders bei schönem Wetter wunderbar radeln, Inline fahren oder einfach nur spazieren. Natürlich zumeist auf dem Elberadweg bzw. Fußweg und weniger auf den Wiesen selbst. Natürlich kann das bei zu arger Frequentierung auch mal zu  Engpässen führen. Ich denke da gerade an den 1. Mai. Gerade an diesem Tag sind ja besonders viele Menschen hier unterwegs.

Auch im Innenstadtbereich ist es übrigens kein Problem, seine Decke auf den Elbwiesen auszubreiten, was auch gern gemacht wird. Da fließt das Wasser die Elbe und ein guter Tropfen Wein den Schlund herunter! Aber dran denken. Alles sauber hinterlassen!

Die Elbwiesen sind wirklich etwas Besonderes! Welche Großstadt hat so etwas schon zu bieten? Einen Fluß, der auf Länge des gesamten Stadtgebietes zumindest baulich kaum begradigt ist. Man denke an Köln oder Düsseldorf. Ich weiß gar nicht, ob gröbere Eingriffe in den Flußverlauf im Stadtbereich hier jemals bzw. in unserer Zeit stattfanden? Da können die Experten gern etwas dazu sagen. Auf jeden Fall wirkt alles noch sehr natürlich und gerade deshalb sollte es wichtig sein, dies zu bewahren.

Wiki schreibt, dass die Elbwiesen eine Länge von ca. 30km auf  jeder Flußseite haben. Genügend Platz für jeden zum Entspannen. Für die Romantiker unter Euch. Einen Spaziergang bei untergehender Sonne, welche die angrenzenden Elbhänge in orange taucht hat sicher etwas! Da ich völlig unromantisch bin, hab ich leider kein Bild davon. Oder doch nur die Kamera vergessen?

Die Elbwiese bei Dresden LaubegastLandschaftsschutzgebiet ElbwiesenTrinkwasserschutz gehört dazu

Weitersagen: Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • MisterWong
  • Y!GG
  • Webnews
  • Digg
  • del.icio.us
  • Reddit
  • co.mments
  • De.lirio.us
  • email
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • TwitThis

Das könnte Sie auch interessieren:

  1. Reinigung der Dresdner Elbwiesen
  2. Dampferparade auf den Elbwiesen – Bilder
  3. Gitterrätsel?
  4. Dresden Lethargie?
  5. Dresdenblog Freitagsrätsel

9 Reaktionen zu “Elbwiesen”

  1. Feybser

    Ich liebe diese Wiesen :grin:

  2. Seb

    oh ja, ne stadt ohne gewässer geht garnich. strand oder flussufer muss einfach sein. so langsam wird es ja etwas wärmer, sodass ich wohl bald auch einen vergleichsbericht zu den rheinwiesen liefern kann ;)

  3. Lex

    Wir waren heute mal kurz “unten”. War schon mächtig was los. Viele sonnten sich oder haben das ein oder andere Bierchen genossen :wink:

  4. Feybser

    Wir haben am Blauen Wunder Schwäne gefüttert, der Schillergarten war auch bereits früh geöffnet.

  5. Sebastian

    Liebe Dresden und freue mich, dass ich auf das Dresden Blog gestoßen bin, künftig nun in Leipzig immer Aktuelles über Dresden im Blog lesen kann, weil es mir zusagt. :lol:

  6. Lex

    Danke Sebastian! :grin: Dresden ist ja so weit auch nicht weg.

    PS: Interessanter Blog den Du da hast bzw. verlinkt hast! Das trifft so ganz meinen Geschmack. Bin auf dem Gebiet immer für Input zu haben.

    Gruß aus Dresden!

  7. Seb

    der blog sagt mir auch sehr zu!

    heute kann ich mal von meinem ersten rheinbesuch berichten. nicht das ich zum ersten mal am rhein war, aber dennoch etwas besonderes.
    ich hab mir erzählen lassen das es unweit des rheinturms einen richtigen sandstrand gibt und das hab ich mir dann mal aus der nähe angeschaut.
    früher muss dort wohl ein open-air club (monkey’s island) gewesen sein und somit findet sich von grün umgeben tatsächlich ein beinahe echtes stück karibik inmitten der metropole. sehr feiner sandstrand und sogar 2 kleine buchten sind angelegt das man einige meter in den rhein hineingehen kann zum baden (sonst nicht zu empfehlen weil man sich dann sehr schnell einige kilometer weiter nördlich wiederfindet).
    als dann gegen 9 uhr die sonne verschwand hatte man einen herrlichen blick auf die kulisse der stadt, welche sehr bunt leuchtet. quasi wie in dresden, nur modern statt barock. kamera hatte ich leider keine dabei, aber wir werden diese stelle demnächst öfter ansteuern, sodass ich da sicher mal ein paar schnapschüsse machen kann.

  8. Lex

    Hallo Seb,

    danke für Deinen schönen Bericht! Klingt wirklich nicht schlecht! Ich war Anfang der 90iger mal ne Weile in D. An Strand war da ich glaube noch nicht zu denken. Ich kann mich noch an einen Besuch auf´n Fernsehturm erinnern ;-) , an die Altstadt und den Uerige (ganz klar), an jede Menge Diebels, an die größte japanische Enklave in Deutschland, na und Einkaufen kann man ja auch ganz gut bei Euch.

  9. Seb

    haha, damit haste es ja echt gut aufn punkt gebracht. der fernsehturm ist der besagte rheinturm, also warst du ganz nah am heutigen strand ;)
    die altstadt ist glaub jedem ein begriff der mal hier war, obwohl ich mittlerweile andere sachen bevorzuge. uerige ist auf jedenfall sehr gut. ich bin eigentlich kein altbier fan, aber die 4 privatbrauereien aus der altstadt sind allesamt sehr gut. mein favorit ist da das schlüssel alt. diebels geht GARNICHT! :D
    geld kann man hier in der tat sehr gut unter die leute bringen, aber der verdienst ist zum glück auch dementsprechend angepasst :mrgreen:

Einen Kommentar mit Link schreiben

Smileys