Neue Brücke in Dresden

Anzeige

Kaum ist es etwas ruhiger um die entstehende Waldschlößchenbrücke geworden, gibt es womöglich Pläne für eine weitere, ganz besondere Brücke in Dresden.

Studie Brücke

Drehbrücke mit schwenkbarem Mittelteil

„Schlossfähre“ Pillnitz überlastet

Schon seit einiger Zeit ist bekannt, dass die Fährverbindung zwischen den Stadtteilen Kleinzschachwitz und Pillnitz, durch den seit der Wende massiv angestiegenen Pkw-Verkehr, stark überlastet ist. Die Autofähre, auch „Schlossfähre“ genannt, kann maximal acht Fahrzeuge pro Tour befördern, viel zu wenig meinen Experten des Verkehrsinsitutes. Eine neue Fähre der Größe, die neulich in Dresden für Kenia gebaut wurden, ist auf der Elbe leider nicht realisierbar. Nicht zu letzt würde natürlich auch der Verkehr über das in die Jahre gekommene Blaue Wunder reduziert werden.

Entlastung durch Drehbrücke

Für Abhilfe und Entlastung könnte demnach nur eine neue Brücke sorgen. Aber wenn schon eine weitere Elbquerung entstehen soll, dann nicht irgendeine. Die Idee eine Drehbrücke zu bauen, stößt auf großes Interesse. Es handelt sich dabei um eine bewegliche Brücke. In der Mitte der Elbe stünde ein Brückenpfeiler, der es ermöglicht die Fahrbahn um 90 Grad zu drehen. Schiffe haben dadurch freie Fahrt. Diese Bauweise könnte die Brücke niedriger halten, als andere Modelle, denn immerhin handelt es sich auch hier trotzallem um eine sehr umstrittene Geschichte, gerade in der Nähe des Schloss Pillnitz und der wundervollen Parkanlagen.

Die letzte Drehbrücke wurde im Jahre 1979 bei Bremerhaven über die Geeste eingeweiht. Die Dresdner Brücke wäre demnach natürlich die neueste und modernste seiner Art in Deutschland.

Unter dessen ist auch der Bau der Waldschlößchenbrücke ziemlich vorangeschritten und ein Brückenbauteil steht bereits auf Neustädter Seite auf Pfeilern. Wir sind gespannt, wie es in Sachen Dresdner Elbquerungen weiter geht.

Weitersagen: Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • MisterWong
  • Y!GG
  • Webnews
  • Digg
  • del.icio.us
  • Reddit
  • co.mments
  • De.lirio.us
  • email
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • TwitThis

Das könnte Sie auch interessieren:

  1. Werben um Brücke und Tunnel
  2. 18.Elbhangfest in Dresden

15 Reaktionen zu “Neue Brücke in Dresden”

  1. Lex

    Jepp! Pillnitz war/ist auch so ein Engpass. Ein Modell/Entwurf der Brücke kann man im Übrigen im Voyer des Dresdner Rathauses sehen.

  2. Feybser

    Da sehen wir uns ja dann sicher im Rathaus :wink:

  3. Lex

    Ja, pünktlich zum Flashmob!

  4. Stefan

    Ich fände es besser (vermutlich), wenn eine echte Brücke bei Heidenau/Birkwitz gebaut würde und die Fähre Pillnitz für Autos gesperrt würde.

    Der Nutzen einer Drehbrücke ist mir noch etwas schleierhaft. Das muss ja technisch ziemlich aufwändig sein, auch hinsichtlich der Wartung.

  5. der Hönower

    Prima! Da könnte man zur Eröffnung doch einen schönen Brückenlauf durchführen. :grin:
    Wann wäre denn die Fertigstellung zu vermelden. Vielleicht genau in einem Jahr? :mrgreen:

  6. Lex

    Vorerst soll es noch zu einem Bürgerentscheid kommen, ob die Brücke ausgehend von der Fließrichtung der Elbe links- oder rechtsdrehend gebaut werden soll. :shock:

  7. der Hönower

    Vielleicht könnte man die Brücke dann auch noch mit etwas kunstgewerblichem Schnickschnack behängen. Ist bestimmt gut für die UNESCO-Weltkulturerbe-Kommission :mrgreen:

  8. Feybser

    Also nun für alle zur Auflösung, es ist natürlich nur ein Scherz zum 1. April :grin:

  9. Lex

    Aber sehr kreativ in der Umsetzung :mrgreen: Und paar gute Ideen kommen da so rum! Vielleicht sehen wir die Waldschlösschenbrücke ja wirklich bald mit grünem Lametta behangen oder in Heidenau/Birkwitz wird wirklich ´ne Brücke gebaut! Wer weiß? :wink:

  10. Feybser

    Die Studie stammt übrigens aus Bad Schandau, hat es jemand bemerkt?

    bruecke-bad-schandau.jpg

  11. Lex

    Ich hab kurz überlegt welche Brücke in DD solch einen Bogen unten hat. Bin aber nicht drauf gekommen. :lol: Hab aber zur Schande auch nicht weiter recherchiert.

  12. Stefan

    Got me!

  13. Lex

    Macht nix :grin: Aber war ne interessante story, wa? Bin heute Gott sei Dank mal unbeschadet geblieben. Bin da auch schnell mal anfällig. Lt. SZ soll die Baugrube (Wiener Loch) am Wiener Platz nun ein Schwimmbad werden! Auch nicht schlecht!

  14. Feybser

    Aha, Baugrube war ja bei uns letztes Jahr Thema zum 1. April:

    http://www.dresdenpension.com/dresdenblog/2009/04/01/hick-hack-um-wiener-platz/

  15. Der Hönower » Alles erstunken und erlogen – fast alles

    [...] Eine neue Drehbrücke über die Elbe in Dresden – Bordingenieure bei der Berliner S-Bahn – Twitter mit [...]

Einen Kommentar mit Link schreiben

Smileys