Dresdner Musikfestspiele 2010

Anzeige

Die 33. Dresdner Musikfestspiele wurden eröffnet. Bis zum 06. Mai 2010 bietet die Veranstaltung viele musikalische Höhepunkte. Die Musikfestspiele stehen dieses Jahr unter dem Motto: “Russlandia”.

Das Eröffnungskonzert fand am 19. Mai in der Semperoper statt. Gespielt wurden vom Russischen Nationalorchester unter der Leitung von Mikhail Tatarnikov, Tschaikowskys Violinkonzert und Rachmaninows 2. Sinfonie. Damit gab ein sehr junges Orchester (es wurde erst 1990 von dem Weltklasse-Pianisten Mikhail Pletnev gegründet) den Auftakt für das bis zum 6. Juni andauernde Festival. Als erstes Orchester Russlands erhielt es 2004 den heiß begehrten “Grammy” für die von Kent Nagano dirigierte Aufnahme von “Peter und der Wolf” mit Sophia Loren, Bill Clinton und Michail Gorbatschow als Sprecher.

Passend zum diesjährigen Festival-Motto “Russlandia” werden auch weitere namhafte russische Künstler und Ensembles nach Dresden kommen: Etwa das Orchester des Mariinsky-Theaters St. Petersburg unter Valery Gergiev, das Ensemble des Bolschoi Theaters Moskau unter Vassily Sinaisky, der Pianist Emanuel Ax, das Borodin Quartet, die beiden lettisch-stämmigen Schwestern Baiba und Lauma Skride sowie Mischa Maisky und seine Tochter Lily und die Organistin Iveta Apkalna.

Besondere Vielfalt an Spielstätten

Iveta Apkalna, Foto: Nils Vilnis

Neben dieser hohen Dichte an künstlerischen Leistungen auf erstklassigem Niveau machen auch die Vielfalt an Spielstätten in und um Dresden und ihre einzigartige Mischung aus historischen Bauten und moderner Architekturkunst den besonderen Reiz der Dresdner Musikfestspiele aus: Von märchenhaften Schlössern wie Schloss Pillnitz, imposanten barocken Sakralbauten wie der Kathedrale – an der Silbermann-Orgel spielt die lettische ECHO-Preisträgerin Iveta Apakalna – bis hin zur Gläsernen Manufaktur von Volkswagen. Konzerte in der Frauenkirche mit der Sächsischen Staatskapelle Dresden sowie in der Semperoper mit St. Martin in the Fields und Murray Perahia oder dem Pittsburgh Symphony Orchestra und Jan Vogler verankern die Dresdner Musikfestspiele fest in der Stadt. Ebenso die zur Institution gewordene Veranstaltung “Dresden singt & musiziert” auf der Brühlschen Terrasse. Weitere Veranstaltungen erleben die Besucher im Residenzschloss, im architektonisch anspruchsvollen Atrium der Uhrenmanufaktur Glashütte Original oder im stimmungsvollen Ambiente von Sachsens erstem Barockbau, dem prunkvollen Palais im Großen Garten.

“Let´s Dance! Der Feuervogel” in der MESSE DRESDEN

Russisches Nationalorchester. Foto: Russisches Nationalorchester

Erstmals sind die Dresdner Musikfestspiele 2010 zu Gast im traditionsreichen Schloss Wackerbarth, einem einzigartigen Ensemble aus barocker Schloss- und Gartenanlage und moderner Wein- und Sektmanufaktur, sowie in der MESSE DRESDEN. Diese wird zur Bühne für eines der Herzstücke der Musikfestspiele: Bei der einmaligen Aufführung von “Let´s Dance! Der Feuervogel” werden am 21. Mai um 20.00 Uhr gut 120 Dresdner Schüler und Schülerinnen unterschiedlichster sozialer und kultureller Herkunft gemeinsam auf der Bühne stehen und das Ergebnis einer fünfwöchigen Probenarbeit präsentieren – ein Tanzstück aus der Feder der beiden erfahrenen Choreografen Royston Maldoom und Josef Eder.

Der Abschluss der diesjährigen Festspiele wird dieses Jahr mit Weltmusik und unter freiem Himmel gefeiert: Auf der Bühne der Jungen Garde werden David Krakauer, die Ikone des »New Klezmer«, und seine Formation mit ihrer Interpretation von Klezmermusik im 21. Jahrhundert das Publikum begeistern.

Einige Programmhöhepunkte

David Krakauer

David Krakauer´s Klezmer Madness! Foto: David Krakauer

21. Mai 2010 Messe Dresden: »Let’s Dance! Der Feuervogel«
29. Mai 2010 Kathedrale: Orgelkonzert Iveta Apkalna
02. Juni 2010 Kulturpalast: WDR Sinfonieorchester – Bychkov – Vogler
04. Juni 2010 Frauenkirche: Theatre of Voices & Hillier
06. Juni 2010 Junge Garde: David Krakauer’s Klezmer Madness!

Programm und Tickets

Weitersagen: Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • MisterWong
  • Y!GG
  • Webnews
  • Digg
  • del.icio.us
  • Reddit
  • co.mments
  • De.lirio.us
  • email
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • TwitThis

Das könnte Sie auch interessieren:

  1. Public Viewing WM 2010 Dresden

Einen Kommentar mit Link schreiben

Smileys