Rockauer Aussichtspunkt “Sachsens Hiefel”

Anzeige

Ein wunderschönes Panorama mit Blickfeld von Bergen in der Tschechischen Republik bis Meißen bietet der Rockauer Aussichtspunkt “Sachsens Hiefel”.

Rockau ist ein Ortsteil der sächsischen Landeshauptstadt Dresden. Er liegt östlich, etwa neun Kilometer vom Dresdner Stadtzentrum entfernt und gehört zur Ortschaft Schönfeld-Weißig. In etwa 260 Meter Höhe, auf einem Hochplateau liegend, ist der Ort Bestandteil des Schönfelder Hochlands.

Tolle Aussicht an “Sachsens Hiefel”

Ein wunderschöner Aussichtspunkt befindet sich in der Gemeinde Rockau. Er wird als “Sachsens Hiefel” bezeichnet. Besonders bei klarem Wetter bietet sich dem Betrachter eine herrliche Sicht weit über die Stadtgrenzen Dresdens hinaus, bis ins Osterzgebirge. Selbst Berge in der Tschechischen Republik kann man sehen. Die Fernsicht ist wirklich beeindruckend und sie wird vor allem durch nichts im Umfeld unterbrochen, man hat praktisch das gesamte Panorama. Auch die Babisnauer Pappel haben wir gesehen.

Blick über ganz Dresden

Alles im Blick

Der Aussichtspunkt konnte duch die Initiative der Bürger verwirklicht werden. Zu Beginn des etwa 200 Meter langen Weges von der Straße zum Aussichtsplateau, befindet sich ein schöner Holzspielplatz. Auf dem Weg sind keinerlei Stufen oder Hindernisse zu überwinden. In nur zirka 500 Meter Entfernung geht es steil bergab ins Elbtal.

Wichtig – Nachtrag! Nun haben wir bereits zum zweiten mal einen Hinweis von Euch bekommen. Leider wird hier, auf dem Feld vor der Plattform, hin und und wieder Mais angebaut. Der wächst dann so hoch, dass man von der Aussicht außer Maiskolben oder deren vertrockneten Überresten nicht mehr viel hat. Das Problem besteht nicht ganzjährig. Wann und was da angebaut wird, das wissen wir leider auch nicht. Mit der Landwirtschaft haben wir es nicht so. Wir behaupten mal von Winter bis Frühjahr dürfte der Blick nicht versperrt sein. Wir hoffen, das man demnächst mal auf Salat umsteigt! Es sei denn der schießt! (Alex, 27.10.2015)

Galerie

Aussichtspunkt Dresden RockauAussichtspunkt RockauHoher SchneebergRockau PanoramaSachsens HiefelSpielplatz Rockau

Weitersagen: Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • MisterWong
  • Y!GG
  • Webnews
  • Digg
  • del.icio.us
  • Reddit
  • co.mments
  • De.lirio.us
  • email
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • TwitThis

Das könnte Sie auch interessieren:

  1. Weißer Hirsch – Aussichtsplateau mit Obelisk
  2. Parkplatz Real Markt Bannewitz
  3. Irre Bilder vom Dynamo Stadion

Tags:

14 Reaktionen zu “Rockauer Aussichtspunkt “Sachsens Hiefel””

  1. Jens

    Danke für den Tipp!
    Den Aussichtspunkt muss ich auf alle Fälle in eine meiner nächsten Laufrunden einbauen – gerade in Verbindung mit dem Schloss Pillnitz wird es sicherlich eine sehr schöne Runde werden.

    Viele Grüße
    Jens

  2. Doksák

    bild 3: ist das laubegast und leuben mit kiesgrube?

  3. tomasz

    mensch feybser (+lex),

    ihr seid echte dd-experten! wieder mal ein großes danke für den tipp!

    die nächste reise ins gelobte land werde ich jedenfalls in dd unterbrechen, soviel ist mal sicher!

    gruß aus h,

    tomasz

  4. Feybser

    Ja, dort kann man sicher toll laufen Jens. Ich nehm lieber das Rad :wink:

    Auf dem 3. Bild ist die Kiesgrube, wie du schon sagst Doksak, hast Recht.

  5. Feybser

    Schön tomasz, freut uns, viele Grüße :!:

  6. Lex

    @Tomasz: Na das hoffen wir du Groundhopper! :grin:

    @Feybsi: Schöne Bilder, toller Tipp! Da war ich auch noch nicht.

  7. Peter

    :cry: Leider war die Aussicht ein Reinfall. Wie kann man nur sohohes Schilfrohr dort anbauen???

  8. Alex

    Schade, das is ja wirklich ärgerlich! :sad:

  9. Otto

    Die ursprünglich wunderbare Aussicht lohnt derzeit nur noch zu 50%, denn der Blick in Richtung Westen, also auf die Stadt Dresden, ist durch übermannshohes Chinagras versperrt. Warum? Weil der Bauer in Planung und Umsetzung der Umgestaltung des auf seinem Grundstück liegenden Aussichtspunktes nicht mit einbezogen wurde? Wenn dem so war, muss sich die Gemeinde fragen lassen, warum sie den Grundstückseigentümer nicht vorher gefragt hat.

    Das Schilfgras dann aber als Trotz dorthin zu pflanzen, grenzt jedoch an nicht zu überbietender Kleinkariertheit!!!

    Allerdings darf man ja noch froh sein, dass nicht der gesamte Aussichtspunkt hinter Gras verschwunden ist.

  10. Alex

    Wohl wahr Otto. Für einen “offiziellen” Aussichtspunkt, diesen Eindruck vermittelt er ja, schon sehr merkwürdig und ärgerlich das Ganze.

  11. Klaus Wolf

    die Rockauer Aussicht wäre sicher schön, ist aber leider nicht schön, weil durch Schilf o.ä. zugewachsen. kann man also nicht empfehlen.

  12. Alex

    Hallo Klaus! Danke für Deinen Eintrag. Ja irgendwie scheint es da seit Jahren ein Problem zu geben. Mal ist es Mais, mal Schilf oder wer weiß was. Schau mal Peters Eintrag vor 3 Jahren. Wirklich schade. Die Aussicht an sich ist ja schön, ja wenn nicht….

    Leider wissen wir nicht wer da was und wann anbaut. Wir werden das im Beitrag nachträglich erwähnen. Viele Grüße und nochmals Danke für dein Feedback!

    Alex

  13. Rika

    Kommt man da mit dem Bus oder Bahn hin? Zumindest in die nähe?

  14. Sebastian

    Es gibt eine Verbindung mit der 61 bis Ullersdorfer Platz, dann umsteigen in die 226 bis Gasthaus Cunnersdorf und von da aus mit der 98B bis Rockau Dorfplatz. Vom Schillerplatz aus würde man ca. 25 Minuten benötigen + Laufweg.

Einen Kommentar mit Link schreiben

Smileys