Silicon Saxony soll expandieren

Anzeige

Durch Expansion der Krise trotzen, das Angebot des Silicon Saxony soll erweitert werden.

Um schwierigen Zeiten in der Technologiebranche entgegen zu wirken, soll das “Silicon Saxony” ausgedehnt werden. Das momentane, sächsische Forschungs- und Technologienetzwerk möchte weitere Branchen in den Verein einbetten. Neben der Halbleiterindustrie sollen künftig auch die Softwareentwicklung und die Photovoltaik ihren Platz erhalten. Unter dem Dach des “Silicon Saxony” sind eigenständige Fachbereiche geplant. Den Trend ihre Angebotspalette zu erweitern, dem viele Unternehmen folgen, um der Krise entgegenzuwirken, nimmt nun auch das sächsische Technologie-Zentrum auf.

Infinineon in Dresden plant zum Beispiel seine Kapazität stufenweise in den kommenden Monaten auszubauen. Das Volumen beträgt dabei zirka 40 Million Euro und soll 300 neue Arbeitsplätze schaffen.

Weitersagen: Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • MisterWong
  • Y!GG
  • Webnews
  • Digg
  • del.icio.us
  • Reddit
  • co.mments
  • De.lirio.us
  • email
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • TwitThis

Das könnte Sie auch interessieren:

  1. Halbleitermesse Semicon nach Dresden ?
  2. Stellenstreichungen bei Qimonda
  3. Keine Entlassungen bei AMD Dresden

Tags: , ,

Einen Kommentar mit Link schreiben

Smileys