Entschärfung Fliegerbombe in Dresden

Anzeige

Wieder ein Bombenfund in Dresden!

In diesen Stunden wird in Dresden wieder eine Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg entschärft. Ein Teil der Bewohner des Schweizer Viertels, das sich zwischen Hauptbahnhof und Nürnberger Straße befindet, darf bis 2 Uhr morgens die Wohnung nicht verlassen. Immer wieder werden bei Tiefbauarbeiten solche Bombenfunde registriert. Wahnsinn wieviele davon noch im Boden lagern. Was im Umgang mit Fundmunition zu beachten ist, hatten wir schon einmal beschrieben.

Weitersagen: Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • MisterWong
  • Y!GG
  • Webnews
  • Digg
  • del.icio.us
  • Reddit
  • co.mments
  • De.lirio.us
  • email
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • TwitThis

Das könnte Sie auch interessieren:

  1. Bombenfunde – Umgang mit Fundmunition
  2. Themenstadtplan Dresden
  3. Jazztage in Dresden – Swing an der Elbe

3 Reaktionen zu “Entschärfung Fliegerbombe in Dresden”

  1. Sebastian

    Leute die ganz in der Nähe des Fundortes wohnen, mussten ihr Wohnungen verlassen. Die Bombe musste vor Ort entschärft werden, ein Abtransport war nicht möglich.

  2. Anwohner

    Wer schreibt so einen Quatsch?

    Evakuiert / Ausgangsspere wurde nicht zwischen HBF und Nürnberger Strasse, sondern Nürnberger Strasse und Münchner Platz.

  3. Sebastian

    Sicher hat es sich auch über die Nürnberger Straße und den Münchner Platz erstreckt, deshalb ist das nun nicht gleich Quatsch. Von der Nürnberger in Richtung Hbf gab es ebenfalls die Ausgangsperre.

Einen Kommentar mit Link schreiben

Smileys