Kalkwerk Lengefeld – Geheimdepot Dresdens

Anzeige

Das Kalkwerk -Lengefeld im Erzgebirge. Ehemaliges Geheimdepot für Dresdner Kunstschätze

Wie versprochen noch ein paar Zeilen und Bilder zum Rätsel um das Geheimdepot für die Dresdner Kunstschätze zum Ende des 2. Weltkrieges. Hier im Kalkwerk Lengefeld im Erzgebirge wurden viele von Ihnen zum Schutz vor Raub oder Zerstörung untergebracht.

Das Kalkwerk Lengefeld liegt im Wald direkt an der B101 zwischen Freiberg und Annaberg. Es stellt ein überaus interessantes technisches Denkmal dar, welches an vielen Stationen für Besucher begehbar ist.

So können die imposanten Öfen, das Kohlelager, die Kaue oder das Brückensystem besichtigt werden. Vieles erfährt man über den Kalkabbau seine Verarbeitung  und Verwendung.

Von April bis Oktober kann das technische Denkmal von Mittwoch bis Sonntag von 10- 17:00 Uhr besichtigt werden.

Kalkwerk Lengefeld

OrtsausgangKalkwerk LengefeldKalkwerkKalkwerk und ehmaliges Depot

Fotos: Copyright © www.dresden01.de

Weitersagen: Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • MisterWong
  • Y!GG
  • Webnews
  • Digg
  • del.icio.us
  • Reddit
  • co.mments
  • De.lirio.us
  • email
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • TwitThis

Das könnte Sie auch interessieren:

  1. Die 152 – Dresdens Passagierflugzeug
  2. Dresdens Bunte Republik Neustadt-Straßenfest

Eine Reaktion zu “Kalkwerk Lengefeld – Geheimdepot Dresdens”

  1. Sebastian

    Schön, da bin ich auch schon mal dran vorbei gefahren, ist aber schon lange her. So lange ist es noch nicht ein Museum, oder?

Einen Kommentar mit Link schreiben

Smileys