Elberadweg Dresden – Molenbrücke bald fertig

Anzeige

Die Molenbrücke am Pieschener Hafen wird am 30. August 2010 freigegeben. Damit schließt sich eine Lücke im Elberadweg, nicht weit entfernt vom Ballhaus “Watzke”.

Das neue Bauwerk, parallel zur Leipziger Straße, verläuft über die Einfahrt des Pieschener Hafens und ist nun bald Teil des Elberadweges am rechten Flussufer. Der Radweg nimmt stadteinwärts seinen weiteren Verlauf dann über die Mole. Die Baukosten belaufen sich auf 2,6 Millionen Euro.

Als Beleuchtung der Molenbrücke dienen LED-Elemente im Handlauf des Geländers. Die Montage ist ab 2. August geplant. Ab 6. August wird der Asphaltbelag über den Weg gezogen, die Brücke wird ab 16. August asphaltiert. Radler und Fußgänger werden die neue Brücke ab Montag, den 30. August nutzen können.

Zur Sicherheit sind noch Schwingungsmessung am 23. August 2010 notwendig, denn Seilbrücken schwingen, wenn sie unter Belastung geraten. Wie hoch diese Schwingungen an der Molenbrücke sind und ob sie gedämpft werden müssen, wird die Technische Universität Dresden mit einem speziellen Messprogramm ermitteln.

Im November 2009 hatten die Baurarbeiten für die neue Molenbrücke begonnen. Der Bauabschnitt misst ca. 670 Meter. Die Hängebrücke selbst mit deren Pylon ist 80 Meter lang. Weitere 70 Meter nimmt die Vorlandbrücke auf der Mole in Anspruch, mit der die Steigung vom Niveau der Leipziger Straße überwunden wird. Der Weg hat mit drei Metern eine komfortable Breite. Hinter dem Ballhaus „Watzke“ stößt die Brückenrampe auf die Leipziger Straße.

Die Metallskulptur Undine, die zum Baustart entfernt wurde, sucht nun einen neuen Platz. Die Künstlerin Angela Hampel hatte die Plastik 1998 in einem Gemeinschaftsprojekt mit Bonner Kollegen geschaffen. In Bonn gibt es übrigens Undine II am Rheinufer. Während diese in das Wasser hinab steigt, tritt die Dresdner Undine aus dem Wasser heraus.

Verlauf neben der Leiziger Straße über den Pieschner Hafen auf die Mole

Hohe Pfeiler und Seile

Weitersagen: Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • MisterWong
  • Y!GG
  • Webnews
  • Digg
  • del.icio.us
  • Reddit
  • co.mments
  • De.lirio.us
  • email
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • TwitThis

Das könnte Sie auch interessieren:

  1. Neue Radwegbrücke entsteht
  2. Dresdner Springbunnen sprudeln bald
  3. Der Alberthafen Dresden-Friedrichstadt
  4. Talsperre Malter

Tags: , ,

Einen Kommentar mit Link schreiben

Smileys