Urlaub auf dem Bauernhof – Teil 1

Anzeige

Urlaub in der Nähe des Berzdorfer Sees bei Görlitz auf dem Bauernhof – nur 1,5 Stunden von Dresden entfernt.

Viele Grüße vom Urlaub auf dem Bauernhof. Urlaub sollte meiner Meinung nach als erstes Erholung bedeuten und so war die Entscheidung, Urlaub auf dem Bauernhof zu machen, zumindest bis jetzt genau die richtige. Herrlich ruhig ist es hier vor den Toren von Görlitz in der kleinen Ortschaft namens Pfaffendorf (Gemeinde Markersdorf). Wir haben uns auf den Lindenhof zurückgezogen, wo ringsrum in der näheren Umgebung tatsächlich fast nur Felder sind. Unsere Ferienwohnung ist sehr gemütlich und vor allem kühl. Die altehrwürdigen, dicken Granitmauern lassen so schnell nicht die Wärme durch und auch das W-LAN hat hier keine Chance, aber draußen im Hof geht das und es ist in diesem Moment auch sehr schön.

Gestern sind wir hier angekommen. Von Dresden aus waren es zirka 100 Kilometer und wir waren in reichlich 1,5 Stunden hier. Viele Tiere leben auf dem Bauernhof. Da wären die braunen Kühe und Kälber, Hühner und Gänse, die beiden Esel Pedro und Pauline, zwei kleine Schweine und natürlich Hunde und Katzen. Natürlich gibt es auch jede Menge interessante Gerätschaften zu sehen. Auf dem Bauernhof werden viele Lebensmittel hergestellt die im eigenen Hofladen angeboten werden. Gestern haben wir hier ganz frische Milch gekauft. Der Geschmack hat mich in meine Kindheit versetzt. Dagegen ist die heutige Milch aus dem Supermarkt wie Wasser. Wir haben nach unserer Ankunft jedenfalls erstmal einige Zeit auf dem Hof verbracht und alles erkundet und die Tiere begrüßt. Für Kinder gleicht das Ganze einem Spieleparadies und einer Entdeckungsreise zugleich.

Heute haben wir den Tag in Görlitz verbracht, eine wirklich schöne Stadt ist das. Auffällig ist aber auch, dass man wirklich viele ältere Menschen und weniger Jugendliche antrifft. Ich glaube Görlitz ist nicht nur historisch gesehen eine alte Stadt, das ist wirklich schade. Fast alle Häuser in der Innenstadt sind saniert und machen einen prächtigen Eindruck, besonders der große Dom. Auch einen Schritt ins polnische Zgorzelec, die polnische Nachbarstadt von Görlitz, zu der sie bis 1945 gehörte, haben wir uns natürlich nicht nehmen lassen. Das geht ja auch schnell über die Neiße-Brücke.

Zum Abschluss ließen wir uns vom Landeskronen-Express hinauf auf den alten Hausberg der Stadt in 420 m Höhe chauffieren. Der Express ist ein Traktor mit einem Wagon im Schlepptau, der den Weg nach oben holpert. Man genießt in luftiger Höhe eine tolle Aussicht auf das schöne Umland. Auch der wachsende Berzdorfer See ist nicht zu übersehen. Er entsteht seit Jahren durch das Fluten eines alten Bergbaugebietes. Das Baden im Berzdorfer See ist in diesem Jahr 2010 noch verboten. Man geht aber davon aus, dass es im Jahr 2011 erlaubt sein wird.

In den nächsten Tagen gibt es noch viel zu erkunden und davon werde ich Euch natürlich berichten.

Auf nach ZgorzelecGörlitzLandeskroneBerzdorfer See von der Landeskrone ausDer Eingang zum Haus wird gut bewacht

Weitersagen: Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • MisterWong
  • Y!GG
  • Webnews
  • Digg
  • del.icio.us
  • Reddit
  • co.mments
  • De.lirio.us
  • email
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • TwitThis

Das könnte Sie auch interessieren:

  1. Rezept für Eierkuchen oder Plinsen
  2. Licht aus!-Teil 2
  3. Neue Fichtelberg Schwebebahn
  4. Das 1. Türchen darf geöffnet werden

Tags: , , , ,

2 Reaktionen zu “Urlaub auf dem Bauernhof – Teil 1”

  1. Alex

    Klingt echt gut! Ja es muß nicht immer hunderte km weit weg gehen. Laß weiter hören! Bin gespannt! Viel Spaß noch und bring ´ne Kanne Milch mit.

  2. Görlitz - Blog - 15 Jul 2010

    [...] Urlaub auf dem Bauernhof am Berzdorfer See bei Görlitz [...]

Einen Kommentar mit Link schreiben

Smileys