Dresdner und Gäste feierten das 12. Stadtfest

Anzeige

Knapp eine halbe Million Besucher feierten am Wochenende das Dresdner Stadtfest, das gestern bei tollem Spätsommerwetter erfolgreich zu Ende ging.

Ob in der Alt- oder der Neustadt, auf den großen Plätzen der Stadt oder an und auf der Elbe, zu erleben gab es an allen Orten sehr viel. Unter dem Motto „Kunst und Genuss an der Elbe“ bot das diesjährige Dresdner Stadtfest in 15 Flanier- und Erlebniszonen mit fünf Bühnen für jede Zielgruppe etwas Passendes. Besonders groß war der Andrang auf dem Theaterplatz und auf den Partyflächen unter der Augustusbrücke. Auf sehr viel Resonanz stießen auch das erstmalig, vorm Hotel Taschenbergpalais stattgefundene Orientalische Fest, die Wohlfühl-Oase der Verkehrsbetriebe auf dem Postplatz und das Barockspektakel. Auf dem Altmarkt ging es sportlich zu. Familien hatten hier viel Spaß bei den Angeboten zum Thema „Sport trifft Kunst“. Der Neumarkt, der sich in eine Genussinsel mit Weindorf verwandelt hatte, lockte auch ein breites Publikum an.

Probleme beim Feuerwerk

Lediglich beim Feuerwerk am Samstag Abend schien es ein paar Probleme gegeben zu haben, da haben wir als feuerwerksverwöhnte Dresdner schon Größeres verfolgen dürfen. Die eingebundene Lasershow war mancherorts nicht zu sehen und sorgte somit für längere Pausen. Die Ausstellungen des Neuen Grünen Gewölbes und die Türckische Cammer waren an diesem Wochenende besonders beliebt. Hier erhielt man Einlass zum halben Preis.

Theaterplatz Dresden zum StadtfestTerrassenufer Dresden zum StadtfestAlte Straßenbahn am PostplatzStadtfest Dresden 2010Salonschiff auf der Elbe, im Hintergrund FilmnächteRiesenradOrientalisches Fest am TaschenbergpalaisGenussinsel am NeumarktDVB am Postplatz

Entencup auf der Elbe

Ein spannendes Rennen auf der Elbe lieferten sich natürlich auch wieder die kleinen Enten beim Dresdner Entencup, der am Samstagnachmittag über die Strecke zwischen der Carola- und der Augustusbrücke ging. Über den Erlös in Höhe von 25.395 Euro aus dem Verkauf der kleinen, gelben Gummienten darf sich der Jugendbauernhof Nickern e.V. freuen. Die vier Dresdner Lions Clubs verkauften im Rahmen des 3. Dresdner Entencups insgesamt 6.102 Enten-Patenschaften zum Preis von je fünf Euro.

Schön war im Allgemeinen betrachtet, dass das Programm und das gesamte Angebot an Kunst, Kultur, Unterhaltung, Gastronomie sowie Sport, Spaß und Spiel sehr vielfältig und abwechslungsreich war. Dass 470.000 Besucher auch reichlich mit Speis und Trank versorgt werden müssen, ist klar. Dennoch bestand das Fest zum Glück nicht nur aus Gastronomieständen, wie man das ab und zu erlebt.Wir freuen uns auf das nächste Stadtfest 2011.

Weitersagen: Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • MisterWong
  • Y!GG
  • Webnews
  • Digg
  • del.icio.us
  • Reddit
  • co.mments
  • De.lirio.us
  • email
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • TwitThis

Das könnte Sie auch interessieren:

  1. Dresdner Stadtfest Programm 2010
  2. Bilder vom Stadtfest Dresden 2008
  3. Werbung für Dresdner Stadtfest
  4. Dresdner Stadtfest – Historischer Festumzug 2008
  5. Entencup Dresden 2008

Tags: , , , ,

2 Reaktionen zu “Dresdner und Gäste feierten das 12. Stadtfest”

  1. Dirk

    Auf den Bildern sieht es aber sehr leer aus, wann war das denn?

  2. Sebastian

    Das war am Sonntag Nachmittag. Ich fand es gut so, weil wir so besser durch gekommen sind und auch das Fahrrad dabei hatten. Also mein Eindruck war jedefalls sehr positiv. Das Gelände war insgesamt sehr groß und so hat sich das zu dieser Zeit gut verteilt.

Einen Kommentar mit Link schreiben

Smileys