Waldschlößchenbrücke angehoben

Anzeige

Das Mittelstück der Waldschlößchenbrücke wurde heute angehoben. Nächste Woche folgt die Fahrt ins Wasser und dann das Einschwimmen.

Der erneute Versuch, das an Land vormontierte Mittelteil der zukünftigen Waldschlößchenbrücke anzuheben, ist heute geglückt. Einige Meter ging es für den 1.800 Tonnen schweren Brückenbogen in die Höhe. Unter den Augen zahlreicher, interessierter Bürger wurde das Teil Stück für Stück durch die eigens gebaute Hebevorrichtung in die Luft gezogen. Zusätzliche Stützen wachsen dabei mit und dienen zusätzlich als Sicherung.

Witterungsbedingt konnte der erste Probehub des Mittelstücks der Waldschlößchenbrücke Anfang der Woche  nicht durchgeführt werden. Die kühlen Temperaturen sowie Schnee und Eis vertrugen sich nicht genügend mit der notwendigen hochsensiblen Technik und der Konstruktion. Außerdem blies der Wind etwas zu stark.

Nächste Woche soll das mächtige, 140 Meter lange und knapp 29 Meter breite Mittelstück dann an seine Position zwischen den beiden Vorlandbrücken eingeschwommen werden.

Anheben WaldschloesschenbrueckeBaustelle DresdenBruecke schwebtHeben der BrueckeInteressierte BuergerMittelteil Waldschloesschenbruecke

Weitersagen: Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • MisterWong
  • Y!GG
  • Webnews
  • Digg
  • del.icio.us
  • Reddit
  • co.mments
  • De.lirio.us
  • email
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • TwitThis

Das könnte Sie auch interessieren:

  1. Brückenschlag Waldschlößchenbrücke
  2. Einschwimmen der Waldschlößchenbrücke
  3. Kommt der Winter in Dresden?
  4. Wann wirds mal wieder Sommer?
  5. Info Punkt Waldschlößchenbrücke

Tags: , ,

Einen Kommentar mit Link schreiben

Smileys