Immobilienauktionen in Sachsen

Anzeige

75 Objekte aus Sachsen zu den Frühjahrsauktionen unterm Hammer. Echte Schmuckstücke werden auf den diesjährigen Frühjahrsauktionen der Sächsische Grundstücksauktionen AG versteigert. In Leipzig findet die Auktion am 26. Februar und in Dresden am 02. März 2011 statt.

Am 26. Februar und 2. März versteigert die Sächsische Grundstücksauktionen AG im Rahmen ihrer diesjährigen Frühjahrsauktionen 121 Immobilien aus Mitteldeutschland. Unter den 75 Objekten aus Sachsen befindet sich auch eine denkmalgeschützte Fabrikhalle der ehemaligen Richard-Hartmann-Werke in Chemnitz. Die Objekte kommen am 26. Februar in Leipzig und am 2. März in Dresden unter den Hammer. Die Versteigerung am 26. Februar in Leipzig wird auf der HAUS 2011 in Dresden am Messestand der Sächsische Grundstücksauktionen AG (Halle 3, Stand D5) live übertragen.

Industriegebäude von 1864 in Chemnitz zu versteigern

In Chemnitz wird eine denkmalgeschützte Fabrikhalle der ehemaligen Richard-Hartmann-Werke versteigert. Die Immobilie wurde 1864 errichtet und ist das einzige Industriegebäude des Unternehmens, das nach dem zweiten Weltkrieg erhalten werden konnte. Die Richard-Hartmann-Werke waren eines der bedeutendsten Maschinenbauunternehmen in Sachsen. Als einer der ersten Hersteller von Dampflokomotiven konnte Hartmann sich im 19. Jahrhundert einen Namen machen. Das Mindestgebot für das geschichtsträchtige Objekt liegt bei 29.000 Euro. Auch ein Wohn- und Gewerbekomplex in Chemnitz kommt unter den Hammer. Die Immobilie besteht aus einem Geschäftshaus, einem Mehrfamilienhaus sowie einer Werkstatt mit Lagerhalle. Das Auktionslimit beträgt  295.000 Euro. Darüber hinaus stehen in Chemnitz unter anderem eine ehemalige Kindertagesstätte sowie eine ehemalige Schule zum Verkauf. Startpreise für die Objekte liegen bei 12.000 bzw. 25.000 Euro.

Objekt in Dresden zu versteigern

Immobilien in Dresden

Das Mindestgebot für ein denkmalgeschütztes Wohn- und Geschäftshaus in Dresden liegt bei 350.000 Euro.  Das teilsanierte Gebäude wurde um 1900 erbaut. Eine attraktive Klinkerfassade mit Verzierungen, alte Holzkastenfenster und -türen sowie die halboffene Bauweise machen den besonderen Charme des Altbaus aus. Zum Objekt gehört ein kleiner Pavillon, in dem sich ein Bistro befindet. Ebenfalls in Dresden wird ein Wohn- und Geschäftshaus aus dem Jahr 1899 zur Versteigerung angeboten. Das Objekt ist überwiegend saniert und ab 250.000 Euro zu haben.

Dreiseitenhof in Oberlungwitz

Ein modernes Produktions- und Verwaltungsgebäude (Baujahr 1985) mit einer Leichtbauhalle (Baujahr 1991) steht in Fraureuth zum Verkauf. Die Gebäude wurden 1998 modernisiert, der Startpreis liegt bei 240.000 Euro. Das Objekt ist an ein führendes Unternehmen aus dem Bereich Medizinprodukte vermietet. In Neustadt befindet sich ein teilweise modernisiertes und teilvermietetes Büro- und Werkstattgebäude aus den siebziger Jahren mit einem Mindestgebot in Höhe von 270.000 Euro. Ein ehemaliger Dreiseitenhof in Oberlungwitz kann ab 9.000 Euro aus dem Dornröschenschlaf erweckt werden.

Schmuckstücke in Löbau

Zu den Schmuckstücken der Auktion zählt unter anderem eine denkmalgeschützte Villa in Löbau (Kreis Görlitz). 1911 zu Wohnzwecken errichtet, wird das teilsanierte Gebäude heute als Büro- und Praxisgebäude genutzt. In der Nachbarschaft befindet sich eine weitere attraktive Villa, die um 1900 erbaut und 1996 umfassend saniert wurde. Auch dieses Objekt wird derzeit als Büro- und Ärztehaus genutzt. Der Startpreis für beide Villen liegt bei jeweils 75.000 Euro.

Villa in Löbau unterm HammerEin Schmuckstück der GrundstücksauktionVilla in Löbau sucht neuen EigentümerLöbauer Villa wird versteigert

Die Sächsische Grundstücksauktionen AG ist auch in diesem Jahr vom 24. bis 27. Februar auf der Immobilienmesse HAUS 2011 in Dresden vertreten. Ein Highlight am Messestand Nummer D5 in Halle 3 wird am 26. Februar unter anderem die Live-Übertragung der Frühjahrsauktion aus Leipzig sein. Die Übertragung startet mit der Auktion um 11 Uhr.

Die Termine der Frühjahrsauktion im Überblick:

Leipzig: Samstag, 26. Februar 2011 ab 11.00 Uhr im Congress Center Leipzig, Saal 3
Dresden: Mittwoch, 2. März 2011 ab 11.00 Uhr im Deutschen Hygiene Museum

Weitersagen: Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • MisterWong
  • Y!GG
  • Webnews
  • Digg
  • del.icio.us
  • Reddit
  • co.mments
  • De.lirio.us
  • email
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • TwitThis

Das könnte Sie auch interessieren:

  1. Dresden wächst, Sachsen schrumpft
  2. Dynamo II deklassiert Sachsen Leipzig
  3. Gellert und Stadien
  4. Buß- und Bettag in Sachsen Feiertag
  5. Das Sachsen-Ticket der Bahn

Tags: , , ,

2 Reaktionen zu “Immobilienauktionen in Sachsen”

  1. Jana

    so das wars, da deaktiviert man die kommentarfunktion für einen artikel, der die grundrechte näml. auf meinungsfreiheit einschränkt und sich nur um sonnige ruhige sonntage mit vielen touristen schert. Das ist echt totaler scheiss hier. Ihr ossis habt echt einen an der klatsche und ich werde diese seite aus meine news feeds für immer streichen. Über autos und irgendwelche viertrangigen düüünamööö spile berichtet hier irgend so ein heinz jeden tag, aber dann sich über demos aufregen. ich feier ja auch überhaupt nicht gern dieses stadtfest wo alle den armen armen opfer dresdens bombardierung gedenken. Aber wenn an einem “normalen” Sonntag 6000 Nazis erwartet werden, dann muss man auch den leuten, den das nicht passt, die sich viell mehr mit nationalsozialismus auskennen als mit günstigen winterreifen die chance geben dem gegenüber zu stehen.
    in diesem Sinne, schreibt ruhig weiter rechtes ossi pack, ihr habt meine vorurteile zu 120% bestätigt
    p.s. es geht hier um den nicht kommentierbaren Artikel über die Demos am 19.2.2011

  2. Alex

    Genau wegen solch einem Schreibstil isser deaktiviert. Wegen diffamierenden Kommentaren! Wegen nichts anderem. War bei dem Thema vorauszusehen. Du kannst aber gern beim Verfassungsgericht Beschwerde einlegen, um Dein Grundrecht einzuklagen.
    Jedenfalls werden wir hier Niemandem, weder Links noch Rechts `ne Bühne geben. Wir wollen in DD weder extrem Rechte noch Linke an diesem und anderen Tagen sehen, die aus allen Himmelsrichtungen hier her gekarrt werden, um Ihren Unsinn zum Besten zu geben! Das wird auch im Artikel deutlich! Um mehr gehts nicht. Punkt!
    Und wenn Du Menschen, die friedlich der Zerstörung Ihrer Stadt gedenken wollen (gemeinsam mit Gästen u. Offiziellen z.Bsp. auch aus der von deutschen zerstörten engl. Partnerstadt Coventry) als rechtes Ossi Pack beschimpfst, sagt das viel über Dich aus!

    Trotzdem Viele Grüße! Heinz.

Einen Kommentar mit Link schreiben

Smileys