Ja wie nun Herr Thierse? Eklat um Kritik an Dresdner Polizei

Anzeige

Vizepräsident des Deutschen Bundestages unter Beschuß oder in Erklärungsnöten?

Ja wie war das nun gemeint Herr Thierse? “Nazis schützen – Das ist sächsische Demokratie!?”

So einfach scheint das mit der Demokratie in der Tat nicht, wenn man es nüchtern betrachtet. Verfassungsfeindlich “ist” bspw. die NPD ja nun nicht oder unter wessen Bundestags- Präsidentschaft scheiterte ein Verbot dieser Partei kläglich? (ironisch gefragt)

So ist das also wenn man A “leider” akzeptieren und B dann wohl in Kauf nehmen muß, wenn es denn strikt nach demokratischen Regeln geht. Diese waren, aus Sicht der Polizei und Entscheidung des VwG , man kann es betrachten wie man will, den unsäglichen Aufmarsch der Rechten abzusichern bzw. zu gewährleisten.

Um nicht falsch verstanden zu werden. Wir sind nach wie vor der Meinung, das weder diese extrem Rechte noch extrem Linke Klientel hier jemand sehen will. Weder in Dresden noch sonst irgendwo!

Wie bitte aber kommt Herr Thierse zu der sinngemäßen Aussage  Nazis schützen = sächsische Demokratie! Unglaublich! Wenn Sie Sachsen hier in Haftung nehmen, dann fangen sie doch bitte erst mal bei sich in Brandenburg an Herr Thierse!

Da halten die sächsischen Staatsbediensteten in Grün Ihren Kopf hin (82 verletzte Polizisten) und dann muß man von einem ausgewiesenen Demokraten solche Worte hören?! Recht so, dass man so etwas seitens der hiesigen Polizei nicht auf sich sitzen lässt!

Der Herr Bundestags-Vize darf gern seine persönliche Meinung zum Ausdruck bringen. In seiner gegebenen Funktion sollte er in seiner Wortwahl aber etwas galanter agieren. So etwas lernt man ja als erstes zwischen Wilhelmstraße und Konrad Adenauer Haus!

Nein, einen  sofortigen Rücktritt vom Amt, wie manch Andere, fordern wir nicht (analog Guttenberg Debatte). Eine Entschuldigung halten wir aber allemal für angebracht.

Weitersagen: Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • MisterWong
  • Y!GG
  • Webnews
  • Digg
  • del.icio.us
  • Reddit
  • co.mments
  • De.lirio.us
  • email
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • TwitThis

Das könnte Sie auch interessieren:

  1. Gorleben Proteste – Sternstunde der Demokratie?
  2. 19.2.2011 Dresden erneut im Ausnahmezustand
  3. Wehrpflicht nur noch 6 Monate

Tags: , , , , ,

Eine Reaktion zu “Ja wie nun Herr Thierse? Eklat um Kritik an Dresdner Polizei”

  1. Feliks_Dzerzhinsky

    “analog Guttenberg Debatte” – Lasst doch den Armen Mann in Ruhe, der hat sich um Neuerungen im Bildungswesen verdient gemacht: http://is.gd/OerNBS

Einen Kommentar mit Link schreiben

Smileys