Neuer Biokraftstoff E10 kommt im Frühjahr

Anzeige

Noch im Frühjahr 2011 soll der neue Biokraftstoff E10 eingeführt werden.

Auch an unseren Tankstellen wird man ihn bald flächendeckend bekommen, den neuen Biosprit E10 (Kraftstoff mit erhöhtem Bioethanolanteil von max. 10%). Erst mal “zusätzlich” zum bekannten Super 95.

Vielen Autofahrern stellt sich die Frage, ob sein fahrbarer Untersatz überhaupt diesen Sprit verträgt. Hier sollte man achtsam sein und sich genau informieren. Motorschäden durch die neue Mischung können bei so manchem Fahrzeug hervorgerufen werden. Einige Motoren bzw. Werkstoffe selbiger vertragen den erhöhten Ethanolanteil nämlich nicht. Also aufgepasst.

Eine Liste der Autos, welche den Sprit vertragen gibt es zum Beispiel beim ADAC. Wer nicht sicher ist, soll sich lieber beim Hersteller kundig machen.

E10 – Was soll das?

Was wir uns aber eigentlich fragen ist, was das Ganze überhaupt soll? Ist das mal wieder eine neue Erfindung der Klima-Lobby? Es ist kein Geheimnis, das im Namen der drohenden Klimakatastrophe so manche dicke Mark verdient wird. Solche Geschäfte läßt man sich natürlich ungern entgehen und immer neue, gut ankommende und zu lesende Erfindungen im Namen der Klimarettung kommen auf den Markt. Natürlich auch immer oder oft bezuschusst von der Regierung. Das nimmt man nur allzu gern mit.

Damit wollen wir keineswegs alles negieren was unserer Umwelt gut tut. Aber man sollte bei all dem Wahn auch die Augen offen halten. Wenns ums Geld geht, ist die Erde schon mal ganz schnell etwas näher am Abgrund als das in Wirklichkeit der Fall ist.

Selbst der angesprochene neue Kraftstoff ist umstritten und das sogar bei den Umweltverbänden selbst! Den CO2 Anteil, welchen man bei Ausstoß einspart, fabriziert man zusätzlich durch das massive neu Anlegen von Äckern z.Bsp. durch Roden natürlicher Waldflächen oder die notwendige Vernichtung anderer natürlicher Ressourcen wie Wiesen und Weiden. Es gibt also auch die Kehrseite.

Tipp am Rande

Für so manchen vielleicht mal zu empfehlen die BBC Reportage “Der Klimaschwindel”. Wo vermischen sich Wahrheit und Lüge. Wer hat Recht oder unrecht? Wer profitiert? Sicher auch umstritten das Filmchen aber zum Nachdenken durchaus mal geeignet.

Nachtrag:

Die Sächsische Zeitung behandelt das Thema heute auch. Man nahm sich Marktführer ARAL unter die Lupe und stellt fest: Das neue E10 kostet in etwa das selbe wie das “alte” Super95. Selbiges ist jetzt bis zu 5ct teurer. Pech für den, dessen Auto nicht E10 tauglich ist.

Unser Tipp: Na dann kauft man halt ein neues Auto. Kein Thema! (Ironie aus)

Weitersagen: Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • MisterWong
  • Y!GG
  • Webnews
  • Digg
  • del.icio.us
  • Reddit
  • co.mments
  • De.lirio.us
  • email
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • TwitThis

Das könnte Sie auch interessieren:

  1. Kommt der Winter in Dresden?
  2. Neuer Stadtteil!
  3. Selbstgemacht kommt an
  4. The Detschins – neuer Hit “Skoda”
  5. Ein Neuer in Dresden

Tags: , , , ,

Eine Reaktion zu “Neuer Biokraftstoff E10 kommt im Frühjahr”

  1. Alex

    Könnte mich köstlich amüsieren! Jetzt droht die ganze Sache zu floppen, weils keiner tankt bzw. will! Jeder schiebt sich gegenseitig die Schuld zu. Pollitik und Mineralölgesellschaften. Da haben sich diese Abzocker allesamt schön ein Ei gelegt! Endlich hat mal der “Kunde” entschieden (wenn vielleicht auch nur aus Angst oder Unsicherheit).

    Auf Dauer wirds wohl aber doch kein Vorbei am “neuen Sprit” geben. Und das es mal billiger werden sollte? Daran glaubt auch keiner.

Einen Kommentar mit Link schreiben

Smileys