Schon Geigerzähler und Jod gekauft?

Anzeige

Deutsche betreiben Atom-Prävention im Privathaushalt!

Also wirklich! Normalerweise wollte ich nichts zum Thema schreiben. Die Medien sind ja omnipräsent und nichts liegt mir ferner, als mich über Ängste von Menschen lustig zu machen. Wie daneben wäre DAS denn?

Das nun aber in Deutschland Geigerzähler, welche lt. Medien im mittleren dreistelligen Euro -Bereich liegen, fast ausverkauft sein sollen, läßt einen schon zweifeln! Woran will ich gar nicht erst näher erläutern. Selbst  Jod Tabletten gegen radioaktive Verseuchung sollen stellenweise in den Apotheken schon knapp werden!

Sind das nun Ängste die direkt mit dem (möglichen) Super-Gau in Japan im Zusammenhang stehen oder will man für eine Deutsche Katastrophe gewappnet sein? Ich wollt es gern mal wissen.

Wo man Waren des nuklearen Präventions- und Dekontaminierungs- Bedarfes in Dresden erwerben kann, können wir leider nicht sagen. Vielleicht beim Globetrotter? Wer Hinweise hat, kann diese gern kund tun!

PS: Bei aller Ironie für mancherlei Reaktionen hierzulande,

wir hoffen das unsere japanischen Freunde diese Katastrophe, auch mit Hilfe aus aller Welt, in den Griff bekommen und noch Schlimmeres erspart bleibt.

Alles Gute!  すべてのベスト

Weitersagen: Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • MisterWong
  • Y!GG
  • Webnews
  • Digg
  • del.icio.us
  • Reddit
  • co.mments
  • De.lirio.us
  • email
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • TwitThis

Das könnte Sie auch interessieren:

  1. Holt Dresden die DREWAG zurück?
  2. Milbradt tritt zurück !

Einen Kommentar mit Link schreiben

Smileys