Fluglotsenstreik Airport Dresden

Anzeige

Die Passagiere in Deutschland konnten erstmal aufatmen, der mögliche Streik der Fluglotsen ist vorerst vom Tisch. Auch der Flughafen Dresden wäre betroffen gewesen.

Urlauber und Pendler sollten sich dennoch lieber auf kleinere Probleme, hervorgerufen durch den angekündigten Fluglotsen-Streik 2011 in Deutschland, in den kommenden Tagen einstellen, obwohl bis dato alles recht reibungslos abläuft.

Die Gewerkschaft der Flugsicherung und Fluglotsen hatte vergangene Nacht die Aktion auf den letzten “Pfiff” abgesagt. Da die Gewerkschaft den Schlichter angerufen hat, besteht in den nächsten drei bis vier Wochen keine Gefahr eines Streiks – es herrscht die Friedenspflicht. Jetzt muss als nächstes ein Termin für die Schlichtung bestimmt werden. Schlichter wird der Münchner Arbeitsrechtler Volker Rieble sein, der bereits der von den Arbeitgebern benannt wurde.

Was – wenn die Schlichtung scheitert ?

Bei einem Scheitern der Schlichtung sind natürlich erneute Streikpläne, auch der rund 1.900 Fluglotsen unter den insgesamt 5.000 Tarifbeschäftigten grundsätzlich möglich.

Ankunftshalle in Palma - kommen Flüge aus Dresden pünktlich?

Weitersagen: Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • MisterWong
  • Y!GG
  • Webnews
  • Digg
  • del.icio.us
  • Reddit
  • co.mments
  • De.lirio.us
  • email
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • TwitThis

Tags: , ,

Einen Kommentar mit Link schreiben

Smileys