Dresden beim „Entente Florale”

Anzeige

Dresden geht in diesem Jahr beim Bundeswettbewerb „Entente Florale – Gemeinsam aufblühen” an den Start. In der Stadt haben heute die Frühlingsbepflanzungen begonnen. Dresdnes Erster Bürgermeister Dirk Hilbert bepflanzte das Beet im “Lustgarten” mit Tausendschönchen.

Der Bundeswettbewerb „Entente Florale – Gemeinsam aufblühen” ist eine Herausforderung an die teilnehmenden Städte, in einer Gemeinschaftsaktion der Verwaltung, der Politik, der Wirtschaft sowie der Bürger, den städtischen Raum mit Grün und Blumen lebendig zu gestalten.

Der Wettbewerb fördert damit die weitreichenden positiven Effekte einer nachhaltigen Stadtbegrünung. Er zielt darauf ab, das Wohn- und Arbeitsumfeld zu verbessern und mehr Lebensqualität für die Bewohner Ihrer Stadt zu schaffen. In diesem Zusammenhang ist der Städtewettstreit ein wichtiges Instrument zur Umsetzung der Agenda 21 auf lokaler Ebene – sowohl im öffentlichen, privaten als auch gewerblichen Bereich.

Gemeinsam aufblühen” – unter diesem Motto regt die Entente Florale Deutschland Initiativen zur Gestaltung eines anziehenden Stadtbildes an. Der Wettbewerb nutzt das Ideenpotenzial der Bewohner, fördert ihr Engagement und bündelt Maßnahmen im Hinblick auf die gemeinsame Entwicklung einer liebens- und lebenswerten Stadt.  Im Wettbewerbsjahr 2012 werden 16 Städte und Gemeinden ihr bestes geben, ihre Stadt aufblühen zu lassen.

Bewertet werden:

1. Öffentlicher Bereich max. 30 Punkte
Bewertung von öffentlichen und halböffentlichen Grünflächen, Parkanlagen, Sport-, Spiel-und Freizeitanlagen, Friedhöfen, Wegen, Plätzen, Fußgängerzonen, Straßenbegleitgrün, Dauerkleingärten, Dach -und Fassadenbegrünung, grünes Erscheinungsbild der Kommune

2. Privater Bereich max. 25 Punkte
Bewertung von Haus-und Vorgärten, Balkonen, Terrassen, Grabbepflanzung, private Fassadenbegrünung, Kleingärten u.ä.

3. Gewerbe und Dienstleistungen max. 20 Punkte
Bewertung von Handel, Gewerbe und Dienstleistungen, Hotels und Gaststätten, Wohnungswirtschaft (Gestaltungs-, Ausführungs-u. Pflegequalitäten der Außenanlagen, Umfang und Qualität des Grüns und Blumenschmucks, Engagement im Hinblick auf die Wettbewerbsziele)

4. Projekte, Planungen und Konzeptionen aus den Bereichen Natur-und Umweltschutz, Gartenkultur max. 15 Punkte

5. Präsentation / Gesamteindruck: max. 10 Punkte

Unser Beitrag zu Entente-Florale Dresden


Preisverleihung im August

Die Jury bereist im Juli bundesweit alle teilnehmenden Städte und Gemeinden. Anfang Juli besucht die Wettbewerbs-Jury Dresden. Die Preisverleihung für das Wettbewerbsjahr 2012 findet im August 2012 statt. Am 21. August werden die Ergebnisse der Begutachtung dann im Rahmen der Abschlussveranstaltung im ZDF-Fernsehgarten vorgestellt.

Dresden ist die größte der 16 Städte, die in diesem Jahr bundesweit bei der „Entente Florale” an den Start gehen. Die Stadt hatte sich Anfang November 2011 um die Teilnahme an diesem Wettbewerb beworben. Bereits im Jahr 2001 war Dresden Wettbewerbsstadt und wurde mit einer Goldmedaille ausgezeichnet.

Das Teilnehmerfeld

Dresden, Sachsen
Alfter, Nordrhein-Westfalen
Andernach, Rheinland-Pfalz
Bad Bentheim, Niedersachen
Bad Essen, Niedersachen
Bad Schwalbach, Hessen
Böhl-Iggelheim, Rheinland-Pfalz
Ettenheim, Baden-Württemberg
Malente, Schleswig-Holstein
Ortenberg, Hessen
Schlüchtern, Hessen
Steglitz-Zehlendorf, Berlin
Traunstein, Bayern
Wangerland, Niedersachsen
Waren, Mecklenburg-Vorpommern
Wurzen, Sachsen

Quellen: www.entente-florale.de, www.dresden.de

Weitersagen: Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • MisterWong
  • Y!GG
  • Webnews
  • Digg
  • del.icio.us
  • Reddit
  • co.mments
  • De.lirio.us
  • email
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • TwitThis

Das könnte Sie auch interessieren:

  1. Umzugsbeihilfe Dresden 2012
  2. Dynamo Dresden begleicht Schulden
  3. Der Goldene Reiter ohne Schwert!
  4. Fahrplan Dresden mit DVB mobil
  5. Umbau Dresdner Kulturpalast

Tags: , , , ,

Einen Kommentar mit Link schreiben

Smileys